Auto stand brennend auf der Autobahn

Korneuburgs Florianis mussten ein in Flammen stehendes Auto löschen.
  • Korneuburgs Florianis mussten ein in Flammen stehendes Auto löschen.
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg
  • hochgeladen von Sandra Schütz

STADT KORNEUBURG. Vergangene Woche wurden die Korneuburger Florianis zu einem Fahrzeugbrand auf die Donauufer-Autobahn A22 alarmiert. Als die Feuerwehrleute eintrafen, stand das Auto am Pannenstreifen bereits in Flammen. Mit einem C-Rohr konnte der Brand rasch gelöscht werden, gleichzeitig wurde die Unfallstelle abgesichert, um den nachfolgenden Verkehr nicht zu behindern.
Nach rund 20 Minuten war der Brand gelöscht. Das Autowrack wurde auf das Kfz-Bergefahrzeug verladen und beim Feuerwehrhaus sichergestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen