Kultur in der Bezirkshauptstadt
Die Korneuburger Werftbühne 2020

2019 brachten über 40 Korneuburgerinnen und Korneuburger den "Glöckner von Notre Dame" auf die Bühne.
  • 2019 brachten über 40 Korneuburgerinnen und Korneuburger den "Glöckner von Notre Dame" auf die Bühne.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Friedrich Doppelmair

Am 12. Mai 2020 hätte die Korneuburger Werftbühne mit der Theateraufführung "James Bond" ihr zehnjähriges Jubiläum einläuten sollen. Sollen, denn ob die beliebte Veranstaltungsreihe stattfinden wird, steht offen. Die Proben der "Korneuburger Schauspieler" wurden auf jeden Fall vorläufig ausgesetzt.

BEZIRK | STADT KORNEUBURG. "Wir bringen James Bond natürlich auf die Bühne, vielleicht schon im Sommer oder erst im Herbst oder als Winter-Projekt", macht Regisseur Karl Wozek seinen Schauspielern Mut. Über die Entscheidung, vorläufig keine Treffen für Proben anzuberaumen, gibt es auch innerhalb der Truppe keine Diskussion. Fast schon erleichtert ist der eine oder andere, so mancher musste ohnehin schon aufgrund seiner beruflichen Situation absagen.

Das Programm  für 2020

Bis jetzt gibt es noch keine offizielle Absage für die Werftbühne 2020. Nach wie vor steht am 12. Mai mit "James Bond" Theater auf dem Programm, am 13. Mai kommt Alfred Dorfer nach Korneuburg, am 14. Mai Andreas Vitasek und am 15. Mai die Flying Pickets. Am 16. Mai soll Bernhard Fibich für Unterhaltung sorgen, am 17. Mai – als krönenden Abschluss – heißt es "Let‘s make Musik" mit der Musikschule der Korneuburger Musikfreunde.

Die Bezirksblätter werden Sie auf dem Laufenden halten, wie es mit der Werftbühne heuer weitergeht. Infos gibt es auch auf www.werftbuehne.at.

Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen