2 Jahre Weinviertler Jägerstammtisch.
Jäger treffen sich regelmäßig zum Stammtisch in Bisamberg.

Mitglieder und Freunde vom Weinviertler Jägerstammtisch Bisamberg.
  • Mitglieder und Freunde vom Weinviertler Jägerstammtisch Bisamberg.
  • Foto: Josef Kohzina
  • hochgeladen von Josef KOHZINA

Bisamberg:     Seit nunmehr zwei Jahren treffen einander jeden ersten Montagabend im Monat mehrere Jäger aus dem ganzen Weinviertel zum gemütlichen Stammtisch im Clubraum des Dorferneuerungsvereines in Bisamberg.
Die Initiatoren dieser jägerischen Interessengemeinschaft und Gründer des Jägerstammtisches, der leidenschaftliche Jäger, Hundeführer, Schütze und Schießtrainer Kilian Knorr aus Bisamberg und seine Mutter, ebenfalls leidenschaftliche Jägerin und Obfrau des Dorferneuerungsvereines Bisamberg, sorgen immer wieder für ein abwechslungsreiches und interessantes Programm bei den Stammtischen.

Freundschaft, Tradition, Brauchtum
Mit diesem Stammtisch sollen Kameradschaft und Freundschaft gepflegt, ländliche Tradition gelebt und jagdliches Brauchtum hochgehalten werden. Es soll die Möglichkeit zum Meinungs- und Gedankenaustausch unter Gleichgesinnten gegeben werden. Es sollen zudem Informationen und Erfahrungen gesammelt und andererseits auch weiter gegeben werden.

Interessantes Rahmenprogramm
Das Veranstalterteam lässt sich auch immer ein interessantes Rahmenprogramm mit Jagdbezug für die Besucher und Gäste einfallen.
Einige Themen waren zum Beispiel ein Waffenpflege-Seminar, Krähenbejagung, Schießtraining, Hundeausbildung, Wildfleischverarbeitung, Tierpräparate und vieles mehr.

Die Mitglieder vom Jägerstammtisch veranstalten auch gemeinsam mit dem Dorferneuerungsverein die mittlerweile traditionelle Hubertusandacht in Bisamberg. Glühweinausschank, Neujahrspunsch und einiges mehr stehen am Jahresprogramm. Der dadurch gewonnene Reingewinn wird immer wieder für caritative Zwecke gespendet. Medien- und Presseberichte über die erfolgte Spendenübergabe sind Standard.

Gäste aus Politik, Wirtschaft und von anderen Vereinen
Immer wieder geben sich auch Vorstände anderer jagdlicher Vereine, Berufsjäger und Förster, Wirtschaftstreibende und auch Kommunalpolitiker ein Stelldichein.
So auch anlässlich des zweijährigen Bestehens des Stammtisches, wo der Bürgermeister von Niederhollabrunn, Jürgen Duffek, der Obmann vom Schützenverein-Mistelbach und von der Weinviertler Jägerrunde, Josef Kohzina und der Oberförster Wolfgang Rauscher vom Revier Ödenkirchen begrüßt werden konnten.

Räucher- und Wildspezialitäten zur Feier
Zur Zweijahresfeier wurden die Stammtischteilnehmer mit etlichen bodenständige Feinkosten verwöhnt. Allen voran mit Wild-, Selch- und Räucherspezialitäten von Hirsch, Gams und Rehwild. Für eine feierliche und auch weidmännische Umrahmung des gemütlichen Abends sorgte Förster Rauscher mit seinem Jagdhorn und der Steirischen Harmonika.

Jagdhunde gehören dazu
Jagdhunde gehören zur Jagd und zum Jäger. Sie sind immer herzlich Willkommen. So waren diesmal tatsächlich sieben Jagdhunde verschiedener Rassen und jeden Alters mit dabei!

Interessenten finden mehr Informationen über den Stammtisch und auch über ein mögliches Schießtraining auf Facebook „Weinviertler Jägerstammtisch“ oder telefonisch bei Kilian Knorr.

Waidmannsheil – Schützenheil

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktion 2

**** Tirolherhof Tux
Ein starkes Stück Tux - Natur, Sport und Spa

Eine schrecklich nette Familie sorgt für Aufwind, Inhalte und mutige Statements im neuen Tirolerhof Tux Holzschnitzerei an der Decke und Hirschen an der Wand? Diese Architektur, die oft mit alpinem Gefühl verwechselt wird, findet man nicht im neuen Tirolerhof Tux, mittendrin in Lanersbach und direkt dran an Pisten, Wanderwegen und Klettersteigen. Quasi auf Tuchfühlung mit der wilden Tuxer Natur haben Maria & Joggl, Nina & Matthias für Herbst 2020 ihr Haus neu gedacht und...

Anzeige
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
1 Aktion 18

Gewinnspiel
Jetzt Foto von deinem Lieblings-Elsbeerplatzerl hochladen & tolle Preise gewinnen!

WIENERWALD. Du wohnst zwischen Pyhra und Eichgraben oder bist dort viel unterwegs? Dann geh hinaus, schieß' ein Foto deiner Umgebung & schick' es uns! Es wartet ein Wochenende im Refugium Hochstrass auf dich und viele weitere, tolle Preise im Gesamtwert von über €1.000,-! Schnell mitmachen! 🍀 Das gibt's zu gewinnenHauptpreis: ein Wochenende für zwei Personen inkl. Saunagang im Refugium Hochstrass - für Infos zum Refugium hier klicken!  2. Platz: ein Genusserlebnis vom Haubenkoch...

Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
Aktion 2

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen Lesestoff für den Herbst!

NIEDERÖSTERREICH. Die Temperaturen sinken, die Sonnenstunden werden weniger und wir kommen zur Ruhe. In der kühleren Jahreszeit, verkriechen wir uns gerne in unseren eigenen vier Wänden und machen es uns gemütlich. Und was könnte gemütlicher sein, als sich mit einem guten Buch unter eine Decke zu kuscheln und uns in andere Welten zu träumen?  Im Jahr 1450 revolutionierte Johannes Gutenberg mit seinen metallenen, beweglichen Lettern den Buchdruck. Bis zu diesem Zeitpunkt brauchte es viel...

Anzeige
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
1 Aktion

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 3x2 Tickets für eine Vorstellung von "Molières Schule der Frauen" im Landestheater Niederösterreich

„Die Dumme frei’n heißt, nicht der Dumme werden! Frauen mit Geist – das bringt Beschwerden. Ich weiß, wie mancher kluge Mann fand in der klugen Frau Verderben.“ ST. PÖLTEN. Bei der Uraufführung vor rund 400 Jahren hat der Autor Molière mit dem Stück "Schule der Frauen" großes Aufsehen erregt. Wie skandalös die Inszenierung am Landestheater Niederösterreich ist? Überzeuge dich selbst davon & mach' bei unserem Gewinnspiel mit!  Zur HandlungArnolphe, ein alter, aber reicher Mann, will...

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
2

Corona-Virus
Corona-Ampel für Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus begleitet uns nach wie vor jeden Tag - sei es durch das Tragen einer Maske in Supermärkten und Öffis oder bei der Wahl des Urlaubsortes. Damit nun ein besserer Überblick behalten werden kann und um eine großflächige Ausbreitung zu verhindern, wurde die sogenannte Corona-Ampel etabliert.  Was ist die Corona-Ampel? Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und...

Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen