29.11.2017, 12:23 Uhr

Der soziale Nahversorger

Helmut Stöckl, Andreas Mitterlechner, Christina Sattler, Valerie Reich-Rohrwig, Helene Dimmel, Christine Kittel, Karl Fritsch, Gerta Bösmüller, Paul Deiser, Adelheid Muhm und Günter Trettenhahn. (Foto: privat)

Das Hilfswerk Korneuburg präsentierte sich als Ansprechpartner für alle Generationen im Festsaal Bisamberg.

BISAMBERG / BEZIRK KORNEUBURG. In vielen Bereichen hat das Hilfswerk Pionierarbeit geleistet: Etwa beim Aufbau flächendeckender, professioneller Pflege und Hilfe daheim oder bei der Einführung der Kinderbetreuung durch Tagesmütter sowie in der Beratung und Therapie für Familien. Daneben wird ergänzend ehrenamtliche Unterstützung angeboten. Das Hilfswerk Korneuburg ist somit ein wichtiger sozialer Faktor und ein bedeutender Arbeitgeber in der Region.

Ein besonderer Höhepunkt des Präsentationsnachmittages, den sich auch Bürgermeister Günter Trettenhahn und Hilfswerk NÖ-Vizepräsident Paul Deiser nicht entgehen ließen, war die Gesang- und Klangaufführung der Kinder des Bisamberger Schülertreffs. Zum abschließenden gemütlichen Beisammensein luden das "Hilfswerk Menüservice – Ihr Restaurant zu Hause" mit Kostproben sowie das Weingut Langes ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.