27.10.2016, 15:02 Uhr

Um 365 Euro ein Jahr Öffi-mobil

Die GRÜNE-Gemeinderäte Kurt Pausackerl und Rudolf Stroissnig setzen sich für 365 Euro Ticket in NÖ ein. (Foto: privat)

GRÜNE Leobendorf setzen ein Zeichen und fordern Öffi-Jahresticket um 365 Euro für NÖ.

LEOBENDORF. Die Gemeinderäte Kurt Pausackerl und Rudolf Stroissnig verteilten Folder und Müsliriegel am Bahnhof Leobendorf, um die Forderung der GRÜNEN NÖ nach einem 365 Euro Jahresticket für ganz NÖ zu unterstützen. Unter dem Titel "Fährst du schon oder stehst du noch?" wird darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ticket für einen Euro am Tag für alle Wege und alle Verkehrsmittel genützt werden kann und damit sowohl für Pendler als auch für die Umwelt die günstigste Mobilitätslösung wäre.


Lange Forderung

Schon seit langem setzen sich die GRÜNEN Leobendorf für Verbesserungen im öffentlichen Verkehr ein. Zuletzt etwa für eine Taktverdichtung bis zum Bahnhof Leobendorf-Burg Kreuzenstein. Das 365 Euro Ticket, das neben den derzeit geltenden Tarifen eingeführt werden kann, wäre nicht nur für jene Leobendorfer ein Gewinn, die von der letzten Tarifreform durch die VOR massive Verteuerungen hinnehmen mussten, so die GRÜNEN. Es komme auch jenen zu Gute, die nicht täglich pendeln – es kann nämlich etwa auch am Wochenende genutzt werden.
Auch das Ausweichen der Pendler auf den Bahnhof Korneuburg, das seit Inkrafttreten der VOR-Tarifreform naheliegend ist, könnte durch das 365 Euro Ticket abgefedert werden. "Unsere Forderung wurde von den Pendlern am Bahnhof Leobendorf durchaus wohlwollend aufgenommen", erzählt Pausackerl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.