17.11.2017, 19:11 Uhr

Gewichtheben: Bundesliga-Finale in Stockerau

Philipp Forster beim 200 kg-Stoßversuch. (Foto: Gitti City)

Kann erstmals in der Geschichte des Gewichthebesportes der Mannschafts-Meistertitel nach Stockerau geholt werden?
UND: 48-Stunden-Spendenlauf "We run 4 Christoph"!

STOCKERAU / BEZIRK TULLN. Die Bundesliga ist die höchste österreichische Liga im Gewichthebesport. Das spannende Finale wird immer beim Tabellenführer ausgetragen. Dass die Tabellenführung die WKG Gitti-City/Langenlebarn übernommen hat, war selbst für Athleten und Trainer eine Überraschung.
So wurde die Austragung am 25. November, 15 Uhr, der Stockerauer Gitti-City übertragen. Sechs Mannschaften aus fünf Bundesländern werden um den österreichischen Staatsmeistertitel kämpfen. Für den Lokalmatador werden Florian Koch (Langenlebarn), Maximilian Moldaschl (Langenlebern), Aslanbek Arsimerzaev (Gitti-City Stockerau), Mario Pöttinger (Gitti-City Stockerau), Philipp Forster (Gitti-City Stockerau) an die Hantel gehen.

Sport für eine gute Sache

Zeitgleich ist ein 48 Stunden-Spendenlauf bereits voll im Gange. Der Absdorfer Peter Rabong möchte gemeinsam mit der Stockerauer Gitti-City der Absdorfer Familie Strenn etwas Gutes tun. Es ist eine Initiative zur Rettung und Unterstützung des schwer erkrankten, jungen Familienvaters Christoph, der auf eine Stammzellenspende angewiesen ist.
Peter Rabong wird diese 48 Stunden von Läuferinnen und Läufern auf den Laufbändern im Fitnessclub Gitti-City Stockerau begleiten. Pro gelaufenem Kilometer wird 1 Euro gespendet (vom Läufer, Mindestlaufzeit 30 Minuten).

Wer mitlaufen will:
Anmeldung unter fit@gitti-city.com, 02266 / 65191 oder direkt in der Gitti-City Stockerau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.