Bewegungskaiser setzt auf Natur

Hinten stehend John Herzog(Bewegungskaiser/Motion21), VS-Dir. Margot Stastny-Braun, SR Josef Haas, BGM Ludmilla Etzenberger, Manfred Kolar (NÖGKK)
  • Hinten stehend John Herzog(Bewegungskaiser/Motion21), VS-Dir. Margot Stastny-Braun, SR Josef Haas, BGM Ludmilla Etzenberger, Manfred Kolar (NÖGKK)
  • Foto: NÖGKK
  • hochgeladen von Doris Necker

GFÖHL. Baumslalom, Ästesprung, Stein-Pendel und Bockerlball – all diese Bewegungsaufgaben sind im heurigen Bewegungskaiser zu finden, der sich ganz dem Motto „Natur bewegt dich“ widmet. Das innovative Gesundheitsförderungsprojekt der Niederösterreichischen Gebiets-krankenkasse (NÖGKK) ist seit Ende April wieder auf Tour und legte am 09. Mai einen Tour-Stopp in Gföhl ein.
Rund 400 Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler absolvierten den naturnahen Motorik-Parcours sowie zahlreiche Sport- und Kreativstationen. Sportmotorische Grundfertigkeiten wie Gleichgewicht, Kraft, Koordination und Schnelligkeit wurden dabei spielerisch verpackt und kindgerecht umgesetzt. Fachkräfte der Agentur Motion21, die auch heuer mit der Umsetzung der Initiative betreut ist, gaben wertvolle Tipps und Tricks zur gesunden Bewegung und nachhaltigen Bewegungsverbesserung. Außerdem erhielten die Pädagoginnen und Pädagogen neue Impulse zur abwechslungsreichen Gestaltung des Turnunterrichts.
Beeindruckt von dieser Maßnahme zeigte sich Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, die dem Bewegungskaiser-Team einen Besuch abstattete und den Nachwuchs tatkräftig anfeuerte. Auch Manfred Kolar – NÖGKK-Service-Center-Leiter Krems, überzeugte sich persönlich von der nachhaltigen Umsetzung und freute sich über die große Akzeptanz der Gesundheitsförderungsinitiative.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen