Neuerlicher Brand in Kremser Galvanisierungsbetrieb

2Bilder

Es brannte neuerlich in den Hallen des Galvanikbetriebes, das Bild auf der Anfahrt war ähnlich - aber glücklicherweise nicht vom selben Ausmaß. Inmitten der vom letzten Brand zerstörten Anlagen kam es im Bereich einer der leeren Wannen zu einer Brandausbreitung. Kunststoffbehälter und Abfälle standen in Flammen.

Die ersten Trupps nahmen sofort mehrere Schaumrohre vor, schützen umstehende Arbeitsmaschinen und begannen mit der Brandbekämpfung. Hier haben sich die Tanklöschfahrzeuge mit Druckschaumzumischungsanlagen neuerlich gut bewährt. Nachdem sich der Brand zum Großteil auf den Brandschutt und abgetragene Hallenelemente des letzten Brandes beschränkte, konnte mit diesem zielstrebigen Angriff rascher Erfolg erzielt werden. Ebenso wurde jegliche Ausbreitung auf noch unbetroffene Teile der Produktion verhindert.

Bereits 45 Minuten nach der Alarmierung der ersten Einsatzkräfte war der Brand vollständig eingedämmt. Die örtlich zuständige Betriebsfeuerwehr Dynea verblieb noch vor Ort und übernahm die Brandwache. Diesmal wurden "nur" 350 Liter Schaummittel verbraucht.

Wann: 16.11.2010 ganztags Wo: Wilheringstraße, Krems an der Donau auf Karte anzeigen
Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.