Mobil im Bezirk
Kremser Technik raubt dem toten Winkel den Schrecken

3Bilder

Die allgemeine Problematik bei Verkehrsunfällen ist sehr oft der Tote Winkel. Bei jedem Fahrzeug (Auto, Bus, LKW, Straßenbahn,…) gibt es einen Toten Winkel, der durch den klassischen Rückspiegel nicht wett gemacht wird. Wir bieten für Fahrzeuge ein hochsicheres Videorückspiegelsystem an, das in Echtzeit (< 200ms) absolut verlässliche Bildinformation bietet.

Technik aus Krems

AVI Systems GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Krems an der Donau in Österreich und weiteren Standorten in Freital und Aachen in Deutschland. AVI steht für "Artificial Vehicle Intelligence" und beschäftigt 40 Mitarbeiter. Die 2013 gegründete Firma beschäftigt sich mit den Themen: Funktionale Sicherheit, Sensorik (Technik) und Künstliche Intelligenz für die Automotive- (autonomes Fahren), Bahn-, Verkehrs- und Fertigungsindustrie.
Das österreichische Unternehmen AVI SYSTEMS GmbH wird als eines der führenden Unternehmen für Videodetektionssysteme auf Basis Deep Learning und Artificial Intelligence den Fertigungsprozess eines Werkes der ZKW Group optimieren. 
Die Produktion von Streuscheiben der hochqualitativen Scheinwerfer erfordert ein besonders hohes Maß an Fertigungsqualität, die Weiterverarbeitung dieser hochkomplexen Teile 
ist aufwendig. 
Die Auslieferung von Teilen mit eingeschlossenen Blasen in den Spritzgussteilen und Fehler bei der finalen Schutzlackierung dieser Streuscheiben muss zuverlässig verhindert werden.

Die bisher manuelle Überprüfung wird künftig von der Produktlinie QUALITYEYE von AVI SYSTEMS unterstützt. Am Ende des Fertigungsprozesses überprüfen mehrere High Speed Kameras die produzierten Teile. Die Applikation erkennt eventuell eingeschlossene Blasen genauso wie eine fehlerhafte Schutzlackierung. Bei der Erkennung sogenannter NIO-Teile („Nicht in Ordnung“) werden diese aus der Prozesskette entfernt.
Zusätzlich zur Erhöhung der Geschwindigkeit des Prüfprozesses werden die Prüfergebnisse in den gesamten Produktionsprozess zurückgeführt, um die Ausschussrate zuverlässig zu minimieren.

AVISystems bietet basierend auf ARTIFICIAL INTELLIGENCE, dem sicheren FRAMEWORK sowie DEEP LEARNING Lösungen für die SENSORFUSION und Lösungen für die Überwachung industrieller Fertigungsprozesse an.

Die auf Kameras basierende Sensorik der Produktsuite QUALITYEYE ermöglicht unter Nutzung des AVI SYSTEMS Frameworks eine sehr detaillierte Prüfung spezifischer Prozessschritte wie etwa die Schweißnahtdetektion, die Positionsprüfung (in Längs- und Querrichtung mit einer Genauigkeit von 1/10 Millimeter von Bauteilen, Verbindern, Bohrungen, Etiketten etc.),
die Werkstückdetektion und Lageermittlung, die Lackprüfung und die Defekterkennung, 
beispielsweise bei Spänen oder Werkzeugbruch. Mit der hohen Framerate der Kameras werden höchste Erkennungsraten mit geringsten Fehlerraten erreicht.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen