Alles zum Thema Toter Winkel

Beiträge zum Thema Toter Winkel

Lokales
Andreas Oberbichler, Michael Hohl, Hannes Krois, Erich Gosch, Markus Pototschnig, Matthias Pellischek/WB, Gerfried Vollant und Simone Paukert/WB machten die Kinder auf den Toten Winkel aufmerksam.
11 Bilder

Wirtschaftsbund Feldkirchen warnt vor Totem Winkel

Radfahrer, Eltern und LKW-Fahrer fürchten ihn gleichermaßen: der Tote Winkel hat auf Österreichs Straßen zahlreiche Opfer gefordert. Trotz technischer Hilfsmittel bleibt ein Raum, den Autofahrer im Straßenverkehr nicht im Auge haben können. Der Wirtschaftsbund Feldkirchen machte die Schulkinder der Gemeinde auf diese Gefahr aufmerksam. Am Hauptplatz von Feldkirchen hat Markus Pototschnig/Schotterwerk Schönberger eine 40 Tonnen schwere und 450 PS starke Sattelzugmaschine geparkt. „Wir...

  • 12.06.19
Lokales
Die Schüler lernten über den toten Winkel.
6 Bilder

"Toter Winkel"
Schüler lernen über den toten Winkel

Die Schüler der Volksschule Loosdorf lernten mit echten Lastkraftwagen über den toten Winkel. LOOSDORF.Der Unterricht der Volksschule Loosdorf wurde nach draußen verlegt. Genauer gesagt fand er am Firmengelände der Alois Maierhofer GmbH statt. Dort gibt es nämlich viele Lkws und mindestens genauso viele tote Winkel. Denn das Thema des Ausfluges war: toter Winkel. Gemeinsam mit der Initiative "Lkw – Friends on the Road", im Auftrag der NÖ Fachgruppe für Güterbeförderungsgewerbe, wurde das...

  • 11.06.19
Lokales
Bürgermeisterin Renate Habetler und Klassenlehrerinnen Eva Artner und Petra Kirnbauer mit den Kindern der 3. und 4. Klasse Volksschule Bernstein.

Transportwirtschaft und Verkehrssicherheit
Lkw-Projekt macht Station in der Volksschule Bernstein

Ein gemeinsames Projekt der Wirtschaftskammer und der Bildungsdirektion Burgenland soll Volksschulkindern die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft sowie die Gefahren des „toten Winkels“ vermitteln. Das Projekt machte nun Station in der Volksschule Bernstein. BERNSTEIN. Die burgenländische „Transportwirtschaft“ trägt auf vielfältige Weise zur hohen Lebensqualität in unserem Land bei. 500 Betriebe mit 2.800 Beschäftigten versorgen die Bevölkerung mit Waren des täglichen Bedarfs...

  • 11.06.19
Lokales
LKW macht Schule: Transportunternehmer Dominik Fink und Klassenlehrerin Edith Tellian mit den Kindern der 4. Klasse Volksschule Hirm

WK Besucheroffensive
Mit dem LKW in die VS Hirm

HIRM. Ein gemeinsames Projekt der WK und der Bildungsdirektion soll Volksschulkindern die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft sowie die Gefahren des „toten Winkels“ vermitteln. Das Projekt machte nun Station in der Volksschule Hirm und kam dort in die dritte und vierte Klasse. Spannende Schulstunden Den Kindern wurde in spielerischer Art und Weise die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft sowie die Gefahren des „toten Winkels“ vermittelt. „In einer...

  • 04.06.19
Wirtschaft
3 Bilder

Workshop in Ruprechtshofen
Kinderleicht alles zum Thema Lkw lernen

RUPRECHTSHOFEN. Wozu brauchen wir Lkws? Diese und noch viele weitere Fragen wurden Christoph Mitterbauer, Gottfried Scheuchl und Peter Enzelberger von der Firma Mitterbauer aus Ybbs sowie der Workshop-Leiterin Elke Winkler von den Schülern der Volksschule Ruprechtshofen in zwei Workshops beantwortet. Auch ein ganz wichtiges Thema für Kinder, die Verkehrssicherheit wurde an praktischen Beispielen, wie etwa der tote Winkel für Lkw-Fahrer, dargestellt. „Diese Aktion bietet den Schülern ein...

  • 03.06.19
Lokales
Das Projekt "Toter Winkel" veranschaulicht mit Absperrbändern, was ein LKW-Lenker im Sichtfeld hat und was nicht.

Projekt "Toter Winkel"
Anschauungsunterricht, der Leben retten kann

Das Projekt "Toter Winkel" veranschaulichte Schülern, was ein LKW-Lenker im Sichtfeld hat. LINZ. Was sieht ein Lkw-Lenker eigentlich und was nicht? Dieser Frage gingen die dritten und vierten Klassen der VS 40 Mengerschule beim Projekt „Toter Winkel“ nach.  Ganze Klasse verschwand aus Blickfeld Unter den Absperrbändern „verschwand“ sogar eine ganze Schulkasse aus dem Blickfeld des Lenkers. Das betrachteten die Schüler auch selbst von der Fahrerkabine aus. Initiiert wurde das Projekt von...

  • 27.05.19
Politik

Politik
Schnitzel mit Pommes

Kindermund? - Ein Kind aus dem Bekanntenkreis hat mich heute gefragt, ob wir eine Regierung haben, die Kinder, Radler und überhaupt alle möglichen Leute per totem Winkel mit LKW-s umbringen will. Die durch das Rauchen im Wirtshaus die Verbreitung von Lungenkrebs anstrebt. Und ganz neu: sich der EU widersetzt, nur weil diese die krebserregenden Elemente in Schnitzel und Pommes verbieten will. Das Kind wusste schon, dass die Farbe des Schnitzels zuverlässig zeigt, wieviel giftige Substanzen darin...

  • 14.05.19
  •  2
  •  2
Lokales

Lkw-Projekt macht Station in der VS Zemendorf

ZEMENDORF. Auf spielerische Art und Weise wurde den Kindern zum einen die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft, zum anderen aber auch die Gefahr des „toten Winkels“ vermittelt. „In einer Unterrichtsstunde wurde mit den Kindern gemeinsam erarbeitet, wie unser Leben ohne Lkw aussehen würde. Des Weiteren wurde der „tote Winkel“ erklärt und wie sich die Kinder sicherer im Straßenverkehr verhalten können. In der zweiten Unterrichtsstunde stand ein Lkw vor der Schule zur Verfügung, den...

  • 02.05.19
Politik
H.-P. Schlagholz (Mitte) mit Bauhof-Leiter H. Krump, Stellvertreter J. Dobernig sowie den Mitarbeitern J. Hassler und G. Wastian
4 Bilder

Abbiegeassistent
Umrüstung der Wolfsberger Gemeinde-LKW in vollem Gang

Wolfsberg hat bereits drei der insgesamt zwölf Gemeinde-LKW mit Abbiegeassistenten ausgestattet. WOLFSBERG. Die Umrüstung der kommunalen LKW in der Lavanttaler Bezirkshauptstadt – die WOCHE hat im März hier berichtet– ist nun in vollem Gang. Lokalaugenschein Drei der insgesamt zwölf LKW der Stadtgemeinde Wolfsberg und der Wolfsberger Stadtwerke sind mittlerweile bereits mit sogenannten Abbiegeassistenten ausgerüstet. Die Ausstattung der weiteren Fahrzeuge folgt in den nächsten Tagen....

  • 24.04.19
Politik
Die Bauhofmitarbeiter Manuel Hassler, Andreas Leopold, Jürgen Dobernig und Rolanz Kainz (von links) mit zwei LKWs der Gemeindeflotte

Abbiegeassistent
Wolfsberg rüstet Gemeinde-LKWs um

Der Testbetrieb mit der Toten-Winkel-Kamera startet in der nächsten Woche. WOLFSBERG. Die Stadtgemeinde Wolfsberg rüstet ihre LKWs mit sogenannten Abbiegeassistenten aus um allfälligen Gefahrensituationen beim Rechtsabbiegen vorzubeugen. Für den Testbetrieb wurde bereits eine Kamera bestellt, die nächste Woche installiert wird. Bei ordnungsgemäßer Funktion werden alle zwölf LKWs der Stadtgemeinde Wolfsberg und der Wolfsberger Stadtwerke unverzüglich damit ausgerüstet. Auch wird ein neu...

  • 22.03.19
Politik
Abbiegeassistenen bei Lkw können Leben retten.

Verkehrssicherheit
Linz sagt totem Winkel den Kampf an

Einstimmiger Beschluss im Gemeinderat: Die städtischen Lkw werden mit Abbiegeassistenten nachgerüstet. LINZ. Die Stadt Linz sagt dem toten Winkel den Kampf an. Der Gemeinderat hat gestern die Nachrüstung der stadteigenen Lkws sowie des Fuhrparks der Unternehmensgruppe Linz mit Abbiegeassistenten beschlossen. Ein diesbezüglicher Antrag der Grünen wurde einstimmig angenommen. Linz ist damit in guter Gesellschaft. Nachdem ein Neunjähriger in Wien auf dem Schulweg von einem rechtsabbiegenden Lkw...

  • 08.03.19
Lokales
Neuwagen kauft die Linz AG nur mit Assistenten.

Toter Winkel
Linz AG setzt in Zukunft auf Abbiegeassistenten

Die bundesweite Diskussion um die Gefahren des toten Winkels kommt auch in Linz in die Gänge. Die Linz AG handelt bereits, während die Stadt noch zuwartet. LINZ. Abbiegeassistenten warnen Lkw-Fahrer, wenn sich beim Rechtsabbiegen Radfahrer oder Fußgänger im toten Winkel befinden und nicht gesehen werden können. Laut Verkehrsexperten kann so ein Großteil der oft tödlichen Unfälle vermieden werden. Auf den Vorschlag des grünen Verkehrssprechers Klaus Grininger, die Stadt solle den eigenen...

  • 27.02.19
  •  1
Lokales
Hinter dem Steuer erhielten die Schüler ein gutes Gefühl für den toten Winkel
2 Bilder

Der tote Winkel in der Praxis
Polizei zu Besuch in der VS St. Georgen

EISENSTADT. Vor kurzem erhielten die Schüler der 4. Klasse Volksschule aus St. Georgen Besuch von Polizisten der Eisenstädter Polizeiinspektion in der Neusiedler Straße. Toter Winkel Dort wurde zur Vorbereitung auf die Fahrradprüfung die Thematik „toter Winkel“ erklärt. 22 Mädchen und Burschen nahmen an der Schulung teil und erfuhren viel über diesen Bereich, der vom Fahrer nicht eingesehen werden kann. Nach einer Theorieeinheit im Klassenraum durften sich die Schüler selbst in einen LKW...

  • 27.02.19
Lokales
Lkw verursachen 14 Prozent der Verkehrstoten.
2 Bilder

Verkehrssicherheit
Todesfalle toter Winkel – Linz diskutiert über Abbiegeassistenten

Nach einem tödlichem Unfall im toten Winkel in Wien soll die Stadt Linz mit gutem Beispiel vorangehen und ihre Lkw mit Abbiegeassistenten nachrüsten, fordern die Grünen. Die Herausforderungen sind aber noch gravierender. LINZ. Seit ein neunjähriger Bub in Wien auf einem Zebrastreifen von einem rechts abbiegenden Lkw überrollt und getötet wurde, ist die Diskussion um die Gefahren des Lkw-Verkehrs neu entbrannt. Der Grund: Durch den toten Winkel haben Lkw-Fahrer oft keine Chance, Fußgänger...

  • 20.02.19
  •  1
Lokales
Präsident der Wirtschaftskammer Walter Ruck, Vizebürgermeisterin und Stadträtin Maria Vassilakou, Wirtschaft- und Finanzstadtrat Peter Hanke und Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien Davor Sertic (v.l.n.r.)
3 Bilder

Sicherheit
Eine Million Euro der Stadt Wien für LKW-Abbiegeassistent

Maria Vassilakou kündigte an, beim morgigen Sicherheitsgipfel am Dienstag “Nägel mit Köpfen zu machen”. WIEN. Der Vizebürgermeisterin und Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung “gab es bereits genug Zeit für nette Gespräche”. Maria Vassilakou will laut der Pressekonferenz Montagmorgen in der Wirtschaftskammer Wien den Debatten über den LKW-Abbiegeassistenten Umsetzungen Folge leisten. Heute wurde der Deal präsentiert. Die Stadt...

  • 18.02.19
  •  1
Lokales
Sicher unterwegs: Das Unternehmen Wattaul versucht seine Lastkraftwagen immer auf dem neuesten Stand zu halten.
2 Bilder

Sicherheit im Straßenverkehr
Abbiege-Assistent im LKW: Mehr Sicherheit für die Kinder

Immer wieder kommt es zu gefährlichen Situationen, wenn ein Fußgänger im toten Winkel eines Lkw steht. BEZIRK. Ein 9-Jähriger ist auf dem Weg zur Schule. Ein LKW-Fahrer liefert seine Ladung aus. Er biegt in eine Straße ein, die der Bub im selben Moment auf dem Zebrastreifen quert. Doch der Tote Winkel macht ihn für den LKW-Fahrer unsichtbar. Und kostet ihn sein Leben. Diese Szene hat sich vor Kurzem in Wien abgespielt. Seitdem fordern unter anderem Eltern, Politiker und die Volksanwaltschaft...

  • 18.02.19
Lokales
<f>Hannes Huf </f>ist stets um die Verbesserung der Sicherheit seiner Lkws bemüht.

Abbiege-Systeme
Wenn ein „Piep" Leben rettet: Abbiege-Systeme für LKW

BEZIRK MISTELBACH. Ein 9-Jähriger ist auf dem Weg zur Schule. Ein Lkw-Fahrer liefert seine Ladung aus. Er biegt in eine Straße ein, die der Bub im selben Moment auf dem Zebrastreifen quert. Doch der tote Winkel macht ihn für den Lkw-Fahrer unsichtbar. Und kostet ihn sein Leben. Diese Szene hat sich vor Kurzem in Wien abgespielt. Seitdem fordern unter anderem Eltern, Politiker und die Volksanwaltschaft den verpflichtenden Einbau von Abbiege-Assistenten. 1.200 Euro, die Leben retten...

  • 18.02.19
Lokales
<f>Gerhard Moser</f> ist gespannt auf die Neuerungen der nächsten Generation, denn seit Dezember 2016 liefert Mercedes serienmäßig den Abbiegeassistenten bei werksfrischen Fahrzeugen aus.
5 Bilder

Todesfalle Toter Winkel bei LKW

In Niederösterreich waren sie an jedem 9. tödlichen Unfall beteiligt. Technische Neuerungen werden gefordert. BEZIRK TULLN. (cb) Ein 9-Jähriger ist auf dem Weg zur Schule. Ein LKW-Fahrer liefert seine Ladung aus. Er biegt in eine Straße ein, die der Bub im selben Moment auf dem Zebrastreifen quert. Doch der tote Winkel macht ihn für den LKW-Fahrer unsichtbar. Und kostet ihn sein Leben. Diese Szene hat sich vor Kurzem in Wien abgespielt. Seitdem fordern unter anderem Eltern, Politiker und die...

  • 18.02.19
Lokales
Der Fuhrpark von Karl Prokupek besteht aus neun LKWs
2 Bilder

Wenn ein „Piep" Leben rettet: Abbiege-Systeme für LKW

BEZIRK WAIDHOFEN. Ein 9-Jähriger ist auf dem Weg zur Schule. Ein LKW-Fahrer liefert seine Ladung aus. Er biegt in eine Straße ein, die der Bub im selben Moment auf dem Zebrastreifen quert. Doch der Tote Winkel macht ihn für den LKW-Fahrer unsichtbar. Und kostet ihn sein Leben. Diese Szene hat sich vor Kurzem in Wien abgespielt. Seitdem fordern unter anderem Eltern, Politiker und die Volksanwaltschaft den verpflichtenden Einbau von Abbiege-Assistenten. 1.200 Euro, die Leben retten...

  • 13.02.19
Lokales
"Leben retten im toten Winkel" - solche Unfälle wie in der Landstraße sollen künftig vermieden werden.

Nach Unfall:
Abbiegeassistent für LKWs kommt

Nach dem tragischen Scooter-Unfall an der Kreuzung Landstraßer Hauptstraße/Petrusgasse gingen die Wogen hoch. LANDSTRASSE. Die Ampelschaltung wurde auf Initiative von Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ) bereits geändert. Nun der nächste Erfolg: Der Lkw-Fuhrpark der Verkehrsabteilungen der Stadt Wien (MA 28, MA 29, MA 33) wird jetzt mit Abbiegeassistenzsystemen ausgestattet. "Schutz unserer Kinder"Die Umrüstung beginnt ab sofort und soll in den kommenden Monaten abgeschlossen sein....

  • 11.02.19
Motor & Mobilität
3 Bilder

Mobil im Bezirk
Kremser Technik raubt dem toten Winkel den Schrecken

Die allgemeine Problematik bei Verkehrsunfällen ist sehr oft der Tote Winkel. Bei jedem Fahrzeug (Auto, Bus, LKW, Straßenbahn,…) gibt es einen Toten Winkel, der durch den klassischen Rückspiegel nicht wett gemacht wird. Wir bieten für Fahrzeuge ein hochsicheres Videorückspiegelsystem an, das in Echtzeit (< 200ms) absolut verlässliche Bildinformation bietet. Technik aus Krems AVI Systems GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Krems an der Donau in Österreich und weiteren Standorten in...

  • 23.10.18
Lokales
Der tote Winkel eines Lkw kann eine gesamte Schulklasse verschlucken. Der Fahrer merkt davon nichts.
4 Bilder

Der tote Winkel als Gefahr

Strobler Kinder konnten sich in die Lage eines Lkw-Fahrers versetzen und dabei den toten Winkel erleben. STROBL (buk). Erfahrungen mit dem toten Winkel haben die Schüler der Neuen Mittelschule Strobl nun gemacht. Dabei lautete die Kernbotschaft an die Schüler: "Wenn du den Lkw-Fahrer nicht siehst, dann kann auch er dich nicht sehen." Dadurch sollen künftig Unfälle vermieden werden – eine Sache aller Beteiligten, nicht nur des Fahrers. Um das auch selbst zu erfahren, haben die Jugendlichen die...

  • 19.06.17
Lokales
Verkehrserziehung sei der beste Schutz vor Unfällen, sind sich die Organisatoren einig.
10 Bilder

Verkehrssicherheit: Kinder im "Toten Winkel"

Auf der Hohen Warte erleben Wiener Volksschüler heute und morgen hautnah mit, was es heißt, sich im toten Winkel eines LKW zu befinden. Sie dürfen dabei selbst hinter das Lenkrad klettern - und sich Sicherheitstipps von Experten holen. WIEN. Nia und Vivi sind zehn Jahre alt und gehen im 19. Bezirk in die Volksschule. Dort haben sie schon "alle Straßenschilder gelernt", erklären die beiden beim Verkehrssicherheitstraining auf der Hohen Warte. Dort steht ein großer Bus und ein gelber LKW, der den...

  • 03.04.17
  •  1