10.11.2017, 00:06 Uhr

Allentsgschwendt: Verbesserungen an Straßen-Engstelle

Im Bild: Bürgermeister Andreas Pichler (links) und Straßenmeister Josef Leberzipf (rechts) mit den fleißigen Mitarbeitern der Straßenmeisterei Gföhl an der "Mühlstraße" in Allentsgschwendt. Foto: Gemeinde Lichtenau.
Die beengten Sichtverhältnisse entlang der „Mühlstraße“ im Ortsgebiet von Allentsgschwendt waren seit jeher ein Sicherheitsproblem für die Verkehrsteilnehmer, im Speziellen für die Fußgänger.

Um die notwendigen Verbesserungsmaßnahmen umsetzen zu können, wurde von der Gemeinde Lichtenau die Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner um Unterstützung durch den Landesstraßendienst ersucht.

Im heurigen Jahr wurden aufgrund der positiven Zusage der Landeshauptfrau die Arbeiten in Kooperation der Marktgemeinde Lichtenau mit der Straßenmeisterei Gföhl begonnen.

Durch die nunmehr bereits zum Teil errichtete Steinmauer haben sich die Sichten im ersten Bauabschnitt schon signifikant verbessert.

Im nächsten Jahr wird die Steinmauer vollendet und der geplante Gehsteig hergestellt.

Vorbereitung für Breitbandausbau

Auch Vorbereitungsmaßnahmen für den Breitbandausbau am gegenständlichen Straßenzug und die Instandsetzung des dort befindlichen Bründls sind im Zuge des Gesamtprojektes geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.