Neue Kfz-Zulassungsstelle
Me-Di vergrößert Standort in Wolfsberg

Von links: die beiden Me-Di Chefs Manfred Melzer und Herbert Dinauer mit Christian Schrefler, Leiter für Zulassungen bei VAV Versicherungen
  • Von links: die beiden Me-Di Chefs Manfred Melzer und Herbert Dinauer mit Christian Schrefler, Leiter für Zulassungen bei VAV Versicherungen
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Daniel Polsinger

Der Wolfsberger Finanzdienstleister Me-Di Financial Planning GmbH hat ein Kfz-Zulassungsstelle ins Leben gerufen und vergrößert die Geschäftsstelle.

WOLFSBERG. Das Leistungsportfolio der Me-Di Financial Planning GmbH am Roßmarkt in Wolfsberg rund um die Themen Versichern, Anlegen, Vorsorgen und Finanzieren erfuhr eine Erweiterung: Seit Anfang März fungiert das Unternehmen zusätzlich als Kfz-Zulassungsstelle. „Damit möchten wir der sehr starken Kundennachfrage nachkommen“, sagt Herbert Dinauer, der das sechsköpfige Unternehmen gemeinsam mit Manfred Melzer leitet. "Ab sofort können bei uns Fahrzeuge für alle Kärntner Bezirke neu an-, um- und abgemeldet werden."

250.000 Euro investiert

Nach dem Umzug von der Wienerstraße in den zweiten Stock des ÖGK-Gebäudes am Roßmarkt im Herbst 2019 ist man aktuell der Ausweitung der Geschäftsräumlichkeiten von 118 auf rund 220 Quadratmeter beschäftigt. Rund 250.000 Euro investiert das Unternehmen in dieses Vorhaben. Dinauer: „Diese Vergrößerung geschieht in Hinblick auf die Zukunft. Es ist für uns bereits absehbar, dass wir früher oder später expandieren müssen, also setzen wir diesen Plan nun in die Tat um.“ Auch das Team soll ausgeweitet werden: Wer sich auf selbstständiger Basis mit Financial Planning, Versicherungen und Finanzierung auseinandersetzen will, ist willkommen.

Multimedia-Anlage

Herzstück ist ein Kundeninformationsraum mit einer Sharps-Multimedia-Anlage, die für Kundenveranstaltungen genutzt werden sollte. Vorstellen kann man sich diese wie ein riesiges, an der Wand hängendes Smartphone, das von Referenten zum Präsentieren von Inhalten verwendet werden kann. „Die Multimedia-Anlage wollen wir sowohl für Face-to-Face-Veranstaltungen als auch für Online-Übertragungen nutzen“, so Dinauer.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen