Parkplatz Abzocke in Wien 23

3Bilder

Parkplatzabzocke der besonderen Art.

Aufpassen muss man ab sofort wenn man auf Parkplätzen bei Einkaufszentren auf welchen Parken bisher kostenlos war parkt.

Um der Parkplatznot und den daraus folgenden Problemen Herr zu werden haben Hausverwaltungen die Verwaltung der Parkplätze an Parkplatzbetreiber ausgelagert.

Im gegenständlichen Fall wurde der Parkplatz im Fachmarktzentrum Alt Erlaa (Interspar, Cafe Landtmann usw.) an APCOA ausgelagert was zur Folge hat, dass jeder Besucher eine Parkkarte bei einem Automaten lösen muss und diese sichtbar hinter der Windschutzscheibe anzubringen hat. Bei fehlendem Parkticket sowie bei widerrechtlich abgestellten Fahrzeugen wird eine Pönalgebühr von € 40,- vorgeschrieben.

Wer diese Pönalgebühr nicht entrichtet erhält eine Klage wegen Besitzstörung.

Wie zum Hohn kann man an der Ankündigungstafel lesen das der Parkplatz unbewacht ist. Wenn man aber wie ich am vergangenen Sonntag zu Cafe Landtmann fährt um eine Torte zum Geburtstag zu kaufen findet man nach dem aussteigen, nach Erledigung des Einkaufes (bereits 2 Minuten später) einen Zahlschein zur Begleichung der Parkgebühr hinter seiner Winschutzscheibe.

Der Parkplatz wird nicht bewacht, aber ein Angestellter achtet darauf ob jeder seiner Parkgebühr nachkommt.

Das rechnet sich anscheinend. Danke an ROT- GRÜN die mit dem Parkraumgesetz die rechtliche Grundlage für solche Ausweitungen geschaffen hat.

Wo: Kaufpark Alt Erlaa, Anton-Baumgartner-Straße 44, 1230 Wien auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen