grün

Beiträge zum Thema grün

1 1

Bezirk Neunkirchen
Rausgehen und unsere Natur erleben

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Kommentar über die Schönheiten unserer Region – passend zu unserem Motto "Aus Liebe zur Region". Wer mich ein wenig besser kennt weiß, dass es mich oft zu Mutter Natur zieht. – Gerne in Lauf- oder Wanderschuhen, am Mountainbike oder schlicht beim Spaziergang mit unserer geliebten Dackeldame. Unsere Region bietet eine Fülle an Möglichkeiten, die Reize der Natur zu entdecken und zu schätzen zu lernen. Das beginnt bei eifrigen "Kräutersammlern" und endet zum Beispiel im "Natur...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
In der Marktstraße in Ardagger wurden letztes Jahr viele Bäume gesetzt, um der Hitze Herr zu werden. Gärtner Hermann Neu, Landtagsabgeordneter Anton Kasser und Bürgermeister Johannes Pressl.
2

Bezirk Amstetten
Mehr Grünflächen für St. Pantaleon-Erla und Ardagger

Die Lebensqualität soll in St. Pantaleon-Erla und Ardagger durch grüne Ortskerne gesteigert werden. BEZIRK. Die Auswirkungen des Klimawandels in der Region Amstetten sind spürbar. Begrünungen auf öffentlichen, versiegelten Flächen sind ökologisch sinnvoll und eröffnen neue Gestaltungsmöglichkeiten. Klima-Vorbildfunktion Der Obmann des GDA, Anton Kasser verweist auf die Wichtigkeit dieses Themas: „Als Gemeinden haben wir eine Vorbildwirkung für Ortskerne. Wenn wir diesen öffentlichen Raum...

  • Amstetten
  • Johann Schiefer
1 3

Natur statt Beton in Bad Vöslau:
Schlumberger-"Hoffnungsgebiet" wird rückgewidmet

In der Gemeinderatsunterlage vom 23. Juni 2022 liest sich der Tagesordnungspunkt sehr technisch so: "Rückwidmung-BB-A7-F1 und BB-A8-F1". Dahinter steckt eine jahrelange Geschichte. BAD VÖSLAU. Es handelt sich nämlich um jenes Grundstück, das rasch auf Betriebsgebiet umgewidmet wurde, um es dem Sekthersteller Schlumberger anzubieten, der bekannt gegeben hatte, seine Produktion aus Wien absiedeln zu wollen. Damals - 2016 -  gingen die Emotionen in Bad Vöslau hoch. Die Grünen warfen der Liste...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Mobilitäts-Initiativen am Wilden Kaiser.

Natur & Umwelt
Grüne Mobilität am Wilden Kaiser

WILDER KAISER. "Ein ausgezeichnetes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln für eine umweltfreundlichere Mobilität ist uns am Wilden Kaiser wichtig. Aus diesem Grund sorgen wir für die besten Verbindungen zwischen den vier Orten, den Ausflugszielen und Wanderstartpunkten", so TVB-GF Lukas Krösslhuber. Mit der Wilder Kaiser GästeCard kann man den regionalen Nahverkehr, den KaiserJet, die Wanderbusse und für die ersten 30 Minuten das VVT REGIORAD kostenfrei nutzen. "Auch eine grüne Anreise ist ganz...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Selten gesichtet: der "Smaragdgrüne Regenwurm."

Natur & Umwelt
Brixener Schüler fand einen grünen Regenwurm

Smaragdgrüner Regenwurm – besondere Beobachtung im Waldwichtelwald in Brixen. BRIXEN. Kaum zu glauben aber wahr: Einem Schüler der 2. Klasse der Volksschule Brixen ist es gelungen, ein besonders seltenes, sehr scheues Exemplar eines „Smaragdgrünen Regenwurms“ anlässlich des Walderlebnistages im Wald zu entdecken. Mehrere Kinder konnten den tollen Fund gemeinsam mit Klassenlehrerin Gerta-Alexandra Gleixner, Waldaufseher Franz Krall und Bezirksförster Peter Zimmermann bestaunen. Laut Fachexperten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Umweltstadträtin Daniela Mohr mit Landesrat Martin Eichtinger bei der Igel-Übernahme.

Schwerpunkt Ternitz
Ternitz sammelt "Goldene Igel"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Aktion "Natur im Garten" des Landes Niederösterreich verleiht alljährlich die Auszeichnung "Goldener Igel" für umweltfreundliche Grünraumpflege. Und da ist Ternitz extrem fleißig. Die Kernkriterien legen fest, dass Gärten und Grünräume ohne Pestizide, ohne chemisch-synthetische Dünger und ohne Torf gestaltet und gepflegt werden. Die Stadt Ternitz erfüllt diese Kriterien seit Jahren und konnte nun bereits das sechste Mal in Folge die begehrte Auszeichnung für die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Vizebürgermeister Roland Honeder, die Stadtgärtner Stefanie Schuh, Ludwig Mayr und Umweltgemeinderat STR Leopold Spitzbart freuen sich über die neugepflanzte Linde in der Jahngasse.
2

Mehr Grün
Verbesserung des Stadtklimas durch zusätzliche Bäume

Bäume sind für das Stadtklima ein wichtiger Faktor geworden, auch die Stadtgemeinde nimmt sich dieses Themas an. In den vergangenen Jahren wurden bereits viele Bäume gepflanzt, um die Luftqualität zu verbessern. KLOSTERNEUBURG. Bäume sind als Helfer gegen den Klimawandel kaum noch wegzudenken. Über 6.000 Bäume stehen allein im öffentlichen Raum in Klosterneuburg und 56 Prozent des Gemeindegebietes sind bewaldet. Besonders für unser Wohlbefinden sind sie echte Alleskönner. Sie erhöhen die...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Das grün fluoreszierende Protein (GFP) in Fruchtfliegen. Das Protein wird in Zellen eingebracht, wodurch diese unter einem speziellen Mikroskop zu leuchten beginnen und beobachtet werden können.
2

Pride Month
Wie man Zellen zum Glühen bringt

Würden Sie gerne grün leuchtende Augen haben? Auch wenn wir Diversität in jeder Form begrüßen, könnte eine solche genetische Veränderung für Skepsis sorgen. Es ist jedoch möglich, Zellen in lebenden Organismen grün leuchten zu lassen, und in der Zellbiologie ist diese Methode inzwischen weit verbreitet. Aber wie funktioniert das und wofür wird es eingesetzt? MARIA GUGGING. Der Hund hieß Ruppy und er leuchtete im Dunkeln. Dieses Experiment der Seoul National University in Südkorea ist eine...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
 Landesrat Martin Eichtinger, Bgm. Evelyn Artner und GGR Thomas Elian (l.) freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit der Gemeinde Schwarzau am Steinfeld mit der NÖ-Umweltbewegung "Natur im Garten".
2

Schwarzau am Steinfeld/Otterthal
Neu im Club der "Natur im Garten"-Gemeinden

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Ziel: attraktive Grünflächen und eine lebenswertere Gemeinde für die Bewohner. Landesrat Martin Eichtinger: "Durch den Beschluss 'Natur im Garten'-Gemeinde zu werden, fördern Otterthal und Schwarzau am Steinfeld attraktive Grünflächen und machen ihre Gemeinden für ihre Einwohnerinnen und Einwohner noch lebenswerter.“

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Stefanie Schöner erntet ein Radieschen im eigenen Hochbeet. Es sei ein tolles Gefühl Selbstangebautes zu essen.
4

"Der grüne Daumen"
Gartenliebe im Wienerwald

REGION WIENERWALD. Als Gartenbesitzer im Wienerwald hat man die Möglichkeit ein eigenes kleines "Paradies" zu erschaffen. Die Sonne lacht vom Himmel herab und der Mai geht langsam aber sicher zu Ende: Der Sommer steht vor der Tür! Die Menschen im Wienerwald zieht es nun wieder deutlich stärker in den eigenen Garten. Die BezirksBlätter haben sich in der Region umgeschaut und herausgefunden: Die Bürger mögen's grün! Kräuter am Balkon Rene Dalreiter hat zwar kein Haus mit Garten, dafür aber eine...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Sebastian Puchinger
In den Klassen der HLW Weiz wird es in Zukunft durch Initiative von Sarah Sailer und Sophie Spreitzhofer grüner.
3

HLW Weiz
Das Projekt Klassenbegrünung in der Schule wurde gestartet

An der HLW FW FSB Weiz wird’s in nächster Zeit noch grüner: Mit dem UDM-Projekt "Klassenbegrünung" von zwei Schüler:innen der HLW bekommen alle Klassenräume Zuwachs in Form von zwei Pflanzen, einer Efeutute und einer Grünlilie. WEIZ. Die Pflanzen werden samt Übertopf auf einem Brett, welches in der Klasse montiert wird, platziert. Der Prototyp für dieses Projekt wird bereits dieses Jahr in der 3A montiert, die restlichen Klassen werden dann im Schuljahr 2022/23 bestückt. Die grünen...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Ulf Elser (Mitte) übernahm die Patenschaft für eine schlankkronige Zelkove im Wertheimpark. Darüber freuen sich Stadtgärtner Eduard Pauer, Initiatorin Siegrun Karner, Stadtrat Werner Stöberl und Bürgermeister Reinhard Resch

Klimaschutz
Gut fürs Klima: Patenschaften für Stadtbäume

Engagierte Kremser gründen Initiative „Klimabaum Krems“. KREMS. Bäume kühlen Städte wie natürliche Klimaanlagen. Das macht die Schattenspender so wertvoll. Die Initiative „Klimabaum krems“ setzt sich dafür ein, dass mehr Bäume im Stadtgebiet gepflanzt werden, und lädt BürgerInnen ein, Baumpatenschaften zu übernehmen. Klimaanlage für die Stadt Viele Studien belegen das hohe Potenzial von Bäumen als natürliche Klimaanlage in Städten. Vor diesem Hintergrund haben engagierte Kremser Bürgerinnen und...

  • Krems
  • Doris Necker
2

Wiener Spaziergänge
Warum nicht?

Ich war heute in der Schönlaterngasse. Im Schaufenster eines Antiquariates habe ich mir endlich das Modell des inzwischen brühmten grünen Turmes des Stephansdoms angeschaut. Wie bitte? Fragt ihr jetzt. - Ja, den grünen Turm gibt es leider (noch?) nicht. Er existiert nur in der kreativen Fantasie des Künstlers und Landschaftsarchitekten Mario Terzic. Er schlägt vor, den Rumpf gebliebenen Nordturm mittels eines leichten Gestells auf die Höhe des gotischen Südturms aufzustocken - 136 m -, mit...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Toni Pfeffer (Ex-Nationalteamspieler), LH-Stv. Stephan Pernkopf, Bgm. Franz Brandl, EGR Dietmar Putre, Herbert Greisberger (eNu-Geschäftsführer), Alfred Riedl (Präsident des Österreichischen Gemeindebundes)

NÖ Photovoltaik-Liga: Gedersdorf ist Bezirksmeister

Die Gemeinde Gedersdorf schaffte im 2021 den größten Zuwachs an PV-Stromerzeugung pro Einwohner im Bezirk Krems und wurde zum Bezirksmeister gekürt. GEDERSDORF. Die Photovoltaik-Liga der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu) holt jedes Jahr jene Gemeinden vor den Vorhang, die sich besonders für die Produktion von Sonnenstrom einsetzen. Positive Entwicklung Mit einem Zuwachs an Photovoltaik-Leistung von rund 186 Watt je EinwohnerIn darf sich Gedersdorf über den Titel des Bezirksmeisters...

  • Krems
  • Doris Necker

Bezirk Neunkirchen
Kurz & bündig

Viele Hände - schnelles Ende SCHRATTENBACH. Am 23. April hilft die Dorfgemeinschaft zusammen. Nach dem Motto "viele Hände - schnelles Ende" wird Müll aus dem Grünen gefischt. DM modernisiert Standort TERNITZ. Die DM-Filiale in der Ternitzer Werkstraße 16 wird umgebaut und rundum modernisiert. Für 4. August ist die Neueröffnung geplant. Neue Straßenbeleuchtung SCHRATTENBACH. Die Gemeinde stellt auf LED-Beleuchtung um. Bei Erhaltung des derzeitigen Designs und Lampentyps sollen sich die Ausgaben...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Bezirk Neunkirchen
Da Pepi ...

... und das liebe Holz Waunn i Holz hear, denk i oft an Neunkirchen, wo is Obholz'n va'd Bam imma wieda d' Bevölkerung erzürnt. Maximal 15 Bäume fallen: Über 20 Baumpaten gesucht Kettensägen-Einsatz in Neunkirchner Alleegasse Der Baum als Bremse Baumschnitt Unternehmer rüffelt Neunkirchens Grüne Ärgernis über Baumschnitt – schon wieder

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Bauarbeiten in der Heinzelmanngasse sind bereits in vollem Gange. Läuft alles nach Plan, sind sie in sechs Wochen abgeschlossen.
4 1 Aktion 4

Bauarbeiten laufen
Acht Bäume und weniger Verkehr in der Heinzelmanngasse

Weniger Verkehr und mehr Grün: Die Bauarbeiten in der Heinzelmanngasse haben begonnen. Neben acht neuen Bäumen, können sch Anrainer über breiter Gehsteige und Bankerl freuen. WIEN/BRIGITTENAU. Gemütlicher, grüner und verkehrsberuhigter wird die Heinzelmanngasse. Die Bauarbeiten für mehr Aufenthaltsqualität haben bereits begonnen. Aktuell sind die Mitarbeiter der MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) daran, die Veränderungen auf der Straße und den Gehsteigen umzusetzen. Um Autofahrer vom...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Neos-Chefin Elisabeth Kattinger war die Initiatorin der Neugestaltung. 2017 reichte sie einen Antrag dazu ein, der von den Grünen mitgetragen und einstimmig angenommen wurde.
Aktion 6

Umbau in Mariahilf
Am neuen Loquaipark entsteht eine Fußgängerzone und mehr

Der Loquaipark wird nach zwei Jahren Verzögerungen endlich neugestaltet. Der Spatenstich fand am 7. April statt und seitdem ist der südliche Teil des Parks abgesperrt. Bis Ende November soll der Park vergrößert, begrünt, abgekühlt und durch Sitzgelegenheiten aufgewertet werden. Auch die direkte Umgebung des Parks erhält im Zuge dessen einen neuen Anstrich – so wird es auch eine neue Fußgängerzone geben. WIEN/MARIAHILF. Größer, grüner, erfrischender: schon seit Jahren schwirren in Mariahilf...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Salme Taha Ali Mohamed
Vom Hauptbahnhof bis zum Stadtpark soll eine "grüne Achse" entstehen.
1

Villach
200.000 Euro für eine grüne Allee quer durch die Draustadt

Villach wird noch grüner: Eine neue Allee soll vom Hauptbahnhof bis zum Stadtpark reichen. 200.000 Euro wird die Stadt dafür investieren. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren. Im Sommer soll gestartet werden. VILLACH. 3.500 Bäume bewachsen die Draustadt aktuell, künftig sollen es noch mehr werden: Aus diesem Grund soll in den kommenden Jahren eine durchgehende Allee vom Hauptbahnhof bis zum Stadtpark entstehen. In den Bereichen Bahnhofstraße, Oberer Hauptplatz und 10.-Oktober-Straße gibt...

  • Kärnten
  • Villach
  • Chantal Buschung
1:56

Umbau hat gestartet
Praterstern wird mit XXL-Bäumen zur grünen Oase

Der Praterstern soll zur Aufenthaltsoase werden: 13 XXL-Bäume und eine Verdoppelung der Grünfläche kommen jetzt. Die Bauarbeiten laufen noch bis Sommer 2022. WIEN/LEOPOLDSTADT. Die Bauarbeiten am Praterstern, um diesen in eine begrünte Oase zu verwandeln, laufen bereits auf Hochtouren. Jetzt wurde die erste XXL-Platane gepflanzt. Insgesamt wird es 56 neue Bäume – davon 13 XXL-Platanen – geben.  Rund 7,2 Millionen Euro kostet die Umgestaltung, welche von der Stadt, dem Bezirk und der ÖBB...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.