gras

Beiträge zum Thema gras

Ist das Gras doch einmal länger geworden, kann  ohne Mulchfunktion gemäht und das Schnittgut zum Mulchen im Gemüsebeet oder unter Hecken und Sträuchern verwendet werden.

Saftig grüner Rasen durch Mulch-Mähen

Natur im Garten-Tipp der Woche: Der Traum vom sattgrünen, gesunden Rasen – mit Mulch-Mähen geht das leichter als beim herkömmlichen Rasenschnitt. Bei dieser Art des Mähens wird anfallendes Schnittgut nicht in den Fangkorb transportiert, sondern dem Boden fein gehäckselt ganz im Sinne der Kreislaufwirtschaft wieder als organischer Dünger zugeführt. Durch die Schnittgut-Rückführung benötigt die Rasenpflege weniger Zeit und Dünger. Die Nährstoffversorgung ist gleichmäßiger, der Rasen wirkt vitaler...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
 1   5

NATUR
Dankbar sein für REGEN

Sonne und Regen die wechseln sich ab Mal gehts im Schritt und mal gehts im Trab Ich freue mich wenn es regnet denn wenn ich mich nicht freue regnet es auch

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Fernando Mader
  12

Wunder geschehen oftmals dadurch,
dass der Mensch sich nicht einmischt

Wenn die Böschung gerodet ist, kommt dort eine Blumenwiese hin - dachte ich vor 2 Jahren - voriges Jahr hab ich die Böschung gerodet - heuer entstand die Blumenwiese ganz von selbst. Da gab es das kleine Gemüsegärtchen, das Heiligtum meines LetztEx - und als er sich ver.ex.te, verwilderte es zunehmends und zusehends - wie auch der Rest der Böschung. 2018 begann ich, mein Grundstück wieder mal begehbar zu machen. Nachdem die Böschung gerodet war, war aber auch klar, sie ist zu steil, als...

  • Neunkirchen
  • ChrisTina Maywald
Kleine Häschen als Kresse-Topf!
  9

Basteltipp
Kressehäschen als kleiner Kräutergarten

BEZIRK LANDECK. Damit es zu Hause nicht langweilig wird haben die BEZRIKSBLÄTTER Oster-Basteltipps mit Materialien und Dingen die (fast) jeder zu Hause hat! Viel Spaß beim Ausprobieren! Kleine Hasen-"Gärten"Das brauchst du: KlopapierrolleSchereStiftNach Belieben Farben zum BemalenWatte und Kressesamenoder Erde und Gras-SamenUnterteller zum DraufstellenSo funktionierts: Wenn die Variante mit Erde und Grassamen gewählt wird, raten wir, vorher die Klopapierrolle einzuschneiden damit man ein...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
 2

Rauschmittel
Negative Folgen des Cannabiskonsums

Wie jemand auf Cannabis reagiert, hängt von vielen Faktoren ab. "Es kommt auf das Konsumverhalten und auf den Menschen an", sagt Manuel Hochenegger vom Z6. Martin Faulhammer von der Innsbrucker Klinik meint dazu: "Die Wirkung von Cannabis ist stark abhängig von der konsumierten Sorte, der Dosis, der Häufigkeit des Konsums, der Konsumform, der genetischen Prädisposition (v.a. für Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis) und Persönlichkeit des Konsumenten sowie auch der Stimmung, in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
 2

Kommentar
Das Messen mit zweierlei Maß

Cannabis wird oft verteufelt, es sei eine Einstiegsdroge und solle deswegen nicht legalisiert werden. Doch wird dabei wohl vergessen, dass Alkohol auch eine Droge ist – und wenn man so will, die Einstiegsdroge Nummer eins. Warum wird hier also mit zweierlei Maß gemessen? Während man an einer Überdosis Alkohol sterben kann (in Österreich jährlich über 8.000 Menschen), sterben an Cannabis jährlich null Menschen. Natürlich ist Drogenkonsum nicht gesund und kann süchtig machen, das gilt sowohl für...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
"Das Wirkungsspektrum reicht von Euphorie bis Angst, von Stimmungssteigerung bis Müdigkeit", Martin Faulhammer.
 2

Rauschmittel
Künstliches Kraut kiffen

Am Innsbrucker Schwarzmarkt kursiert zurzeit eine gefährliche, synthetische Form des Marihuanas. „Eine tödliche Überdosis ist bei natürlichem Cannabis praktisch ausgeschlossen“, so der Experte für Abhängigkeit an der Innsbrucker Klinik, Martin Faulhammer, „nicht aber bei synthetischen Cannabinoiden.“ Synthetisches Cannabis ist bis zu 100 Mal stärker als „normales“ und die Nebenwirkungen sind bedenklich: Ohnmacht, Erbrechen, Herzrasen. „Optisch, aber auch nach Geruch und Geschmack ist dieses...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
  3

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

Teilen auch Sie Ihre besten Schnappschüsse auf www.meinbezirk.at Bambi im Gras "Lang die Gräser und kurz das Leben" nennt unser Regionaut Richard Loewe seinen Schnappschuss eines edlen Rehs. Kleiner Stich mit großer Wirkung Insgesamt 110 Blutspender konnte das Rote Kreuz bei der Blutspendeaktion in der Stadthalle Ternitz begrüßen. Als fleißigste Blutspender wurden Helga Gruber, Markus Nagl, Markus Trimmel, Franz Posch, Georg Stroj, Gerald Tuma und Jürgen Kerschbaumer geehrt. mehr...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

St. Veit
Cannabis-Plantage in verstecktem Kellerraum gefunden

50-Jähriger baute im Keller seines Einfamilienhauses Cannabis an.  ST. VEIT. Die Polizei hat in einem St. Veiter Einfamilienhaus bei einer Hausdurchsuchung 15 Cannabispflanzen sowie bereits getrocknetes Cannabiskraut und weitere Suchtmittelutensilien gefunden und sichergestellt. Weiters fand man mehrere hundert Euro Bargeld. Die Pflanzen wurden in einem mit Wandregalen versteckten Raum im Keller des Hauses gefunden. Gegen den Tatverdächtigen, einem 50-Jährigen, werden noch weitere...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
  4

Natürlicher Rasenmäher in Rum

Die Gemeinde Rum setzt bei der Instandhaltung ihrer Grünflächen auf Schafe und Ziegen. Die Tiere sollen bei der Rumer Murverbauung das Gras kurz halten. RUM (mk). Die Gemeinde Rum zeigt sich beim Mähen ihrer Grünanlagen besonders kreativ und setzt dabei auf den natürlichen Rasenmäher. Anstatt mühevoll das Gras mit Motorsensen zu mähen, hatte man den Einfall, dies den hungrigen Vierbeinern zu überlassen. Die Idee hatte der Bauhofmitarbeiter Martin Pernlochner. Der Nebenerwerbsbauer ist seit...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die neue ÖH-Spitze an der Universität Graz: Viktoria Wimmer (GRAS), Armin Amiryousofi (AG), Jan - Pieter Stering (JUNOS/v.l.n.r.)

ÖH - Wahl
Neuer Wind in der ÖH: Ein Trio hat viel vor

Ab 1. Juli 2019 beginnt die neue Amtsperiode für die orange – grün – pinke ÖH Exekutive. Seit Jahren geht der ÖH - Vorsitz nun erneut an die Aktionsgemeinschaft (AG), mit Armin Amiryousofi. Zusammen mit der ersten stellvertretenden Vorsitzenden Viktoria Wimmer (GRAS) und dem zweiten stellvertretenden Vorsitzenden Jan – Pieter Stering (JUNOS), bilden sie, für die nächsten zwei Jahre, die ÖH Spitze an der Karl Franzens Universität. Vielzahl an Vorhaben „Uns ist es ein großes Anliegen, dass...

  • Stmk
  • Graz
  • Sabine Rath
Schutz der Rehkitze: Gregor Reithofer, Georg Bellowitsch, Sebastian Möstl und Franz Ferstl (v.l.) sind in Semriach im Einsatz.
 1   3

Vorreiter Semriach: Drohnen retten Rehkitz-Leben

Vorreiter Semriach: Durch erstmaligen Drohneneinsatz konnten 40 Rehkitze gerettet werden. Die Semriacher Jagdgesellschaft geht innovative Wege: Heuer setzten sie bei der Mahd in Kooperation mit den Landwirten erstmals eine Drohne mit Wärmebildkamera ein und retteten dadurch rund 40 Rehkitze, wie Johann Neuhold, Obmann der Jagdgesellschaft Semriach, für die WOCHE verrät. Keine Chance gegen Traktor "Aufgrund der Höhenlage fällt der erste Schnitt genau in die Zeit, wenn die Rehkitze auf die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Martina Maros-Goller
Ein Feldhase im hohen Gras, hier ist er in seinem Element. Ducken bis zum letzten Augenblick. Sein Heil liegt in der Flucht. Manche Exemplare erreichen eine Geschwindigkeit von 80 km/h
 6  2   7

Feldhasen
Sie sind kaum zu sehen. Feldhasen (Lepus europaeus).

Durch ihre gute Tarnung sind sie für die meisten von uns unsichtbar und wir sehen sie nur selten oder, wenn wir einen Überfahren. Sie sehen aus wie ein Erdhügel, den wir nicht weiter beachten. Oft gehen wir an ihnen vorbei und bemerken sie nicht, bis wir es rascheln hören und etwas laufen sehen. Meist sehen wir nicht einmal das. Es ist ihre Überlebensstrategie! Sie gehören zur Familie der Hasen und sind dennoch mit den Kaninchen, die wir zu Hause haben, nur entfernt verwandt. Sie werden,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gregor Fraißl
In Salzburg konnte "Gras" als einzige Fraktion Stimmen dazu gewinnen. Im Bild: Unipark Nonntal.

"Gras"-Grüne legen bei ÖH-Wahl deutlich zu

SALZBURG. 15.446 Studenten der Uni Salzburg waren aufgerufen die ÖH zu wählen. Die ÖH ist die gesetzliche Interessensvertretung aller Studierender an öffentlichen Hochschulen in Österreich. Wählen gegangen sind rund 19 Prozent von ihnen. 36,3 Prozent wählten "Gras" Den klaren "Sieg" konnte "Gras" feiern, die Fraktion "Grüne und Alternative Student_innen". In Salzburg konnte "Gras" als einzige Fraktion Stimmen dazu gewinnen – sie legte um knapp 18 Prozentpunkte auf 36,3 Prozent und von drei...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Laut Polizeimeldung gab der junge Autofahrer an, das Suchtgift zuvor in Budweis gekauft zu haben.

Cannabis in Budweis gekauft
Drogenlenker erlitt Kreislaufkollaps bei Polizeikontrolle

Bei einer Polizeikontrolle in Rainbach erlitt ein junger Autofahrer einen Kreislaufkollaps. Ein Drogentest an dem jungen Mann verlief positiv. Zudem fand die Polizei noch Cannabis in dem Auto und bei den beiden Mitfahrern. RAINBACH. Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 29. Mai 2019 um 20.30 Uhr mit dem Pkw seiner Mutter im Gemeindegebiet von Rainbach über den Grenzübergang Deutsch-Hörschlag nach Österreich. Im Pkw fuhren ein 19-jähriger Linzer und ein 16-Jähriger aus dem...

  • Freistadt
  • Julia Mittermayr
Der Science Park an der JKU.

ÖH Wahlen 2019
AG bleibt stärkste Kraft an JKU Linz – GRAS feiert "Comeback"

Die ÖH-Wahlen in Linz bestätigten weitgehend den Bundestrend. Die AG bleibt Nummer Eins, die GRAS legt von niedrigem Niveau aus stark zu.  LINZ. Gestern gingen die Wahlen zur Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) zu Ende. Studierende an allen Universitäten und Fachhochschulen konnten einerseits ihre Vertretung an der jeweiligen Hochschule, andererseits die Zusammensetzung der Bundes-ÖH wählen. Das Ergebnis an der JKUAn der Johannes Kepler Universität bleibt die ÖVP-nahe...

  • Linz
  • Christian Diabl
"Stichtag" fürs Bullinarium erfolgte am Hochbeet und bei Sonnenschein.
 1   64

Markt Allhau
6,5 Millionen Euro fürs "Bullinarium" von Christoph Haller

Der "Stichtag" für ein neues Eventlokal mit Bull Beef erfolgte in Markt Allhau. MARKT ALLHAU. Am Freitag, 17. Mai, erfolgte der "Stichtag" fürs "Bullinarium - Hallers Bull Beef & Infotainment" von Tierarzt und Landwirt Christoph Haller im Beisein von LH Hans Peter Doskozil, LR Alexander Petschnig, LR Astrid Eisenkopf, 3.LT-Präs. Ilse Benkö und LA Walter Temmel, sowie Vertreter aus Wirtschaft und Landwirtschaft. Musikalisch begleitet wurde der "Stichtag" von einer Formation des...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Belächelt und oft verharmlost, wird Marihuana im Bezirk Neunkirchen gerne geraucht, gefolgt vom Heroin- und Kokain-Konsum.
 1

Gras-Geflüster
Droge Nr. 1 im Bezirk ist Marihuana

BEZIRK NEUNKIRCHEN. So schön könnte es im Bezirk Neunkirchen sein, wäre da nicht die latente Drogenproblematik. Das Problem ist aktuell Ein besorgter Familienvater aus Ternitz warnte vor einer regen Drogenszene, die sich zwischen Gloggnitz und Wiener Neustadt entfalten soll. Mit Unterstützung des Ternitzer SPÖ-Bürgermeisters Rupert Dworak (und der Polizei) sollen die Drogendealer gestört werden, um Ternitz als Spielwiese für die Sucht unattraktiver zu machen (die BB berichteten). Nun...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Cannabispflanzen in Wohnung gefunden

Villach
Cannabispflanzen in Wohnung gefunden

Geruch brachte Ermittler auf Spur. Cannabispflanzen in Wohnung gefunden.  VILLACH. Am 30. Jänner Vormittag gegen 10.30 am Vormittag fanden Ermittler sechs erntereife Cannabispflanzen in einem Aufzuchtzelt. Auch Suchtgift-Utensilien zum Konsum von Cannabis wurden in der Wohnung aufgefunden. Eigengebrauch Im Zuge der Ermittlungen brachte cannabisgeruch die Ermittler auf die Spur. Der 28-jährige Bewohner der Wohnung gab an das Cannabis für den Eigengebrauch zu züchten.  Er wird...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Bsilna was Rondeau am Friedrich-Engels-Platz trist und grau.
  2

Brigittenau
Vor dem Engelshof tut sich so einiges

Gemeindebau: Mehr Lebensqualität durch Begrünung und neuen Gehsteig des Friedrich-Engels-Platzes  BRIGITTENAU. Der "Engelshof", auch "Engelsplatzhof" genannt, ist trotz umfangreicher Renovierung von 1998 bis 2001 etwas in die Jahre gekommen. Kaum verwunderlich, denn er wurde bereits in den 1930ern erbaut. Um mehr Lebensqualität für die Bewohner der rund 1.500 Gemeindebauwohnungen zu schaffen, brachte Bezirksvorsteher Hannes Derfler Anfang 2018 eine Umgestaltung ins ins Rollen. „Das Rondeau...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Die Polizei fand eine Gras-Plantage in einem Wohnhaus in Tweng.

Tweng
Cannabis-Plantage im Wohnhaus der Eltern

TWENG. Im Zuge einer Suchtmittel-Erhebung im Lungau konnte ein 29-jähriger Deutscher ausgeforscht werden. Er betrieb im Dachgeschoss seines Elternhauses in Tweng eine Cannabisplantage. Die Pflanzen - über ein Duzend, bis zu 60 Zentimeter hoch - waren laut dem Beschuldigten lediglich für den Eigengebrauch bestimmt. Es wurde eine Anzeige erstattet. Dies berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg

  • Salzburg
  • Lungau
  • Johanna Grießer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.