Lehenrotte: Spritztour endete im Bach

Die Hohenberger Feuerwehr übernahm die Bergung des VW.
  • Die Hohenberger Feuerwehr übernahm die Bergung des VW.
  • Foto: C. Teis
  • hochgeladen von Markus Gretzl
Du willst keine Top Story mehr verpassen? Unsere Push-Nachrichten helfen dir dabei!

LEHENROTTE. Die Freiwillige Feuerwehr Lehenrotte wurde zu einem Verkehrsunfall gerufen. Ein Pkw lag im Bach. Am Einsatzort konnte kein Fahrer gefunden werden. Das Fahrzeug war auch noch versperrt.Die Insassen eines vorbeifahrenden Autos konnten ein "Leuchten" im Bachbett des Traisenflusses in Moosbach erkennen und fanden bei einer genaueren Nachschau einen dunklen Pkw ,der im Bachbett stand und nur durch das rückstrahlende Nummernschild erkennbar war. Sie alarmierten umgehend die Einsatzkräfte. Eine genauere Lagebeurteilung und Befragung der Anrainer durch die Polizei ergab, dass das Fahrzeug einem jungen Lenker aus unmittelbarer Umgebung gehörte, dieser jedoch nicht der Lenker war. Der unbekannte Lenker kam bei seiner "Spritztour" von der Straße ab, schlitterte über ein Wiesenstück, auf der sich der Pkw um die eigene Achse drehte, und stürzte in weiterer Folge ins Bachbett, wo er auf den Rädern zu stehen kam.

Um das Fahrzeug nicht noch mehr zu beschädigen wurde der Kran der Hohenberger Florianis angefordert.

Autor:

Markus Gretzl aus Lilienfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen