Woher kommt der „Owezahrer“?

Die SPÖ-Damen des Bezirks unterwegs in St. Aegyd.
  • Die SPÖ-Damen des Bezirks unterwegs in St. Aegyd.
  • Foto: A. Mitterlehner
  • hochgeladen von Markus Gretzl

ST. AEGYD. Fast jede Gemeinde hat ein Heimatmuseum. In St. Aegyd am Neuwalde gibt es allerdings sogar eine Museumsmeile. Liebevoll, kreativ und informativ wird in vielen Bereichen Geschichte aufbereitet. Geschichte, die durch die Leidenschaft und Begeisterung von Monika Kraft und Brigitte Mitterböck bei der Führung der SPÖ-Bezirksfrauen Lilienfeld durch das Museum erlebbar wird. „Obwohl nicht alle begeisterte MuseumsbesucherInnen sind, waren wir doch alle fasziniert von der Aufbereitung, der Gestaltung und der Geschichten, die Monika Kraft und Brigitte Mitterböck uns erzählten. Es ist auf alle Fälle einen Besuch wert“, ist SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende Annemarie Mitterlehner begeistert. Übrigens kommt der „Owezahrer“ vom Holzschneiden mit der Balkensäge: diejenigen die oben standen, mussten viel mehr Kraft aufwenden um die Säge zu sich heraufzuziehen, als jene, die unten standen und die Säge „nur“ hinunterziehen mussten, also „owezahten“.
Nicht geplant und deshalb um so schöner, konnten die SPÖ-Bezirksfrauen der neuen Vizebürgermeisterin Elisabeth Schmidt-Wonisch zur neuen Aufgabe gratulieren. „Erstmalig in der Geschichte St. Aegyds haben wir eine Frau als Vizebürgermeisterin“, berichtete freudig und auch ein wenig stolz SPÖ-Ortsparteivorsitzender Christian Pomberger den Frauen. „Wir gratulieren herzlichst und wünschen viel Freude für die neue Herausforderung. Frauen sichtbar zu machen trägt viel dazu bei, die Lebensrealitäten von Frauen zu berücksichtigen, was wiederum ein Stückchen mehr an Lebensqualität für alle in unseren Gemeinden bedeutet“, ist Mitterlehner überzeugt. Mit einer traumhaften Wanderung auf die Zdarsyhütte am Traisenberg ging es für die SPÖ-Frauen dann weiter. Mit großem Hallo begrüßt von Gemeinderätin Susanne Riedler am Berg gab es großartiges Essen und das eine oder andere Stamperl, vor allem viel Gemütlichkeit und Gelächter! „Danke der SPÖ St. Aegyd für die Einladung. Wir fühlen uns so richtig willkommen und zuhause“, so die SPÖ-Frauenvorsitzende Annemarie Mitterlehner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen