DB Schenker
Startschuss in Hörsching

Griffen zum Spaten: Thomas Ziegler, Alexander Winter, Markus Achleitner, Gunter Kastler (v. l. n. r.).
  • Griffen zum Spaten: Thomas Ziegler, Alexander Winter, Markus Achleitner, Gunter Kastler (v. l. n. r.).
  • Foto: Wolfgang Kunasz-Herzig
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

Logistiker DB Schenker vergrößert den Standort in Hörsching auf mehr als 29.000 Quadratmeter.

HÖRSCHING (red). „Wir wollen für die Oberösterreichische Wirtschaft auch in Zukunft ein starker Partner sein. Die Erweiterung des Standortes ermöglicht es uns, noch besser auf individuelle Anforderungen unserer Kunden einzugehen und ihnen noch schnellere und effizientere Lösungen anbieten zu können“, betont Alexander Winter, CEO von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa.

Vor Ort in Hörsching wird eine neue 6.000 Quadratmeter großen Logistikhalle errichtet wird. Die Fertigstellung ist bis Ende 2019 geplant, das Investitionsvolumen beträgt rund sieben Millionen Euro. „Die Erweiterung der Niederlassung von DB Schenker zeigt, dass der Standort Hörsching sowie die gesamte Wirtschaftsregion Linz-Land sich sehr gut entwickelt und hohes Potential auch für die Zukunft aufweist“, freut sich Gunter Kastler, Bürgermeister von der Marktgemeinde Hörsching.

Auch der beim Spatenstich anwesende Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner unterstreicht: „Oberösterreich ist das führende Export- und Industriebundesland. Es freut mich daher sehr, dass wir mit DB Schenker einen erfahrenen Logistikexperten haben, der auf die vielseitigen Anforderungen unserer Unternehmen und Betriebe eingeht. Dadurch wird ein wichtiger Beitrag geleistet, damit die Wirtschaftsregion Oberösterreich auch zukünftig ihre hohe Wettbewerbsfähigkeit erhalten kann.“

Umweltschutz im Fokus

Mit der innovativen Andockrampentechnologie und einem separaten Co-Packing Bereich setzt DB Schenker bei der Logistikhalle auf Energieeffizienz und Umweltschutz. Winter: „Mit der Erweiterung der Anschlussgleisrampe wird ein wichtiger Punkt in Richtung grüne Logistik und Nutzung der Bahn als umweltfreundliche Logistiklösung gesetzt.“

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.