17.07.2017, 14:53 Uhr

33-Jähriger beging nach Unfall Fahrerflucht

(Foto: Ewald Fröch/Fotolia)

Ein vorerst unbekannter Pkw-Lenker verursachte am 15. Juli 2017 gegen 18:30 Uhr auf einem Parkplatz in Haid einen Verkehrsunfall, indem er mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit den ausparkenden Pkw einer 52-Jährigen aus Haid rammte.

ANSFELDEN (red). Die Lenkerin erlitt Verbrennungen, ausgelöst durch den Airbag, sowie Prellungen und wurde mit dem RK Traun in das UKH Linz verbracht. Zeugen beobachteten den Vorfall und notierten sich das Kennzeichen des Pkw.
Der unbekannte Lenker unterließ es, der Verletzten die erforderliche Hilfe zu leisten und flüchtete erneut mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit vom Unfallort.

Bei Freund übernachtet

Eine sofort eingeleitete Funkfahndung nach dem Pkw verlief negativ. Der Fahrerflüchtige, ein 33-Jähriger aus St. Marien, konnte erst am 16. Juli um 11:30 Uhr von den Beamten der Außendienststreife "Ansfelden 1" zum Unfallhergang befragt werden. Dieser gab an, zu einem Freund nach Linz geflüchtet zu sein und auch dort übernachtet zu haben. Das Fahrzeug der 52-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste vom Abschleppdienst abgeschleppt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.