20.06.2017, 22:21 Uhr

Ansfelden: Ladendiebstahl im Rasthaus und das Opfer wurde abgelenkt

Gegen dreiste Ladendiebe ermittelt die Polizei in Ansfelden.

Ein Interesse bezüglich einer Übernachtung täuschten am 20. Juni 2017 um 1.04 Uhr zwei männliche Personen auf der A1, Gemeindegebiet Ansfelden, in einem Rasthaus vor. Deshalb öffnete ein Shop-Angestellter die geschlossene Schiebetüre von innen.

ANSFELDEN (red). Die beiden Männer bogen jedoch in Richtung Shop ab. Vor der Türe warteten noch weitere Personen. Der Shop-Angestellte öffnete und erklärte, dass der Shop geschlossen sei.

Plötzlich standen 19 Personen im Shop

Die sieben Personen drängten jedoch den Angestellten zurück und betraten den Shop-Bereich. In weiterer Folge wurde der Angestellte immer wieder abgelenkt, dass immer wieder weitere Personen den Shopbereich betreten konnten. Insgesamt waren zur gleichen Zeit plötzlich ca. 19 Personen im Shop-Bereich.

Waren im Wert um 468 Euro gestohlen

Diese verließen nach acht Minuten vereinzelt oder in Gruppen den Bereich. Der Angestellte kassierte kleinere Einkäufe und war somit abgelenkt. Es wurde in dieser kurzen Zeit zwar Artikel um 41 Euro gekauft, jedoch auch Lebensmittel, Süßigkeiten und Alkoholika um 468 Euro gestohlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.