09.11.2016, 19:56 Uhr

Lukas: Lebensfroh trotz aller Probleme

Der neunjährige Lukas Lang aus Leonding ist trotz seiner Beeinträchtigungen ein aufgeweckter Junge. (Foto: Hölzl)

in diesem Jahr unterstützt das BezirksRundschau-Christkind Lukas Lang aus Leonding .

LEONDING (wom). Schon vor seiner Geburt war klar, dass Lukas ein besonderes Kind werden würde. Der heutige Neunjährige kam mit einem Wasserkopf (Hydrocephalus) sowie Fehlbildungen im Gehirn zur Welt. Zudem leidet er an einer linksbetonten Tetraparese, also dauerhaften Krämpfen an allen Extremitäten, ist blind und kann nicht sprechen. Aufgrund seiner mannigfaltigen Beeinträchtigungen benötigt Lukas viel Aufmerksamkeit und eine Betreuung rund um die Uhr.

Viele Stufen als große Herausforderung im Alltag

Hier ist vor allem Mutter Daniela gefragt, die ihrem Sohn im alltäglichen Leben zur Seite steht, sei es beim Waschen, Essen oder Anziehen. "Eine der größten Herausforderungen in unserem Alltag sind die vielen Stufen im Haus. Lukas wird ja immer größer und damit auch immer schwerer", erzählt Mutter Daniela. Tatkräftige Unterstützung erhält die junge Mutter von ihrem Lebensgefährten Michael Hölzl, der obwohl nicht der leibliche Vater, in jeder freien Minute für Lukas da ist. "Lukas benötigt mehrere Therapiestunden in der Woche, da seine Muskeln und Sehnen verkürzt sind, und um gegen die Verkrampfungen vorzugehen", erklärt Hölzl. Auch wenn das Leben Lukas viele Steine in den Weg gelegt hat, ist der Neunjährige ein aufgeweckter und wissbegieriger Junge, der auch gerne zur Schule geht. "Lukas besucht das intergrative Schulzentrum in Traun, wo auch sein bester Freund betreut wird", erzählt Mutter Daniela.

Schaukeln und viel Musik

Zuhause gehören Schaukeln und Musikhören zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Doch auch das Rutschen, Schwimmen und sogar Radfahren – dank Spezialrad – stehen ganz oben auf seiner Hobbyliste. Damit Mutter Daniela und Stiefpapa Michael auch mal die dringend benötigte Auszeit erhalten, gibt es auch Unterstützung aus der Familie. "Meine Eltern und meine gesamte Familie sind uns eine große Hilfe. Sie alle lieben Lukas und helfen, wann und wo sie nur können", betont Michael dankbar.

Problem Transport

Um Lukas von A nach B zu bringen, ist ein Auto notwendig. Da der Neunjährige jedoch bereits zu groß für das aktuelle Auto geworden ist und sein Rollstuhl den gesamten Platz im Kofferraum einnimmt, benötigt die kleine Familie ein spezielles Fahrzeug. Doch das ist immens kostenaufwendig. "Wir brauchen ein großes Auto mit Rampe und einem Dreh-Lift-Sessel, um bei längeren Fahrten Lukas, ohne ihn heben zu müssen, in den Kindersitz setzen zu können. Die Umbauten kosten aber zwischen 10.000 und 13.000 Euro", erklärt sein Stiefpapa.

Helfen Sie helfen

Mit Hilfe der Leser möchte das BezirksRundschau-Christkind in diesem Jahr die Familie Lang aus Leonding unterstützen. Möchten auch Sie der jungen Familie finanziell unter die Arme greifen, um Lukas und seinen Eltern den Alltag zu erleichtern?





Richten Sie Ihre Geldspende mit dem Kennwort „Linz-Land“ an folgendes Konto bei der Raiffeisenbank:

IBAN: AT783400000002777720
SWIFT: RZOOAT2L


Erlagscheine für die Christkindaktion der BezirksRundschau liegen in allen Raiffeisenbanken in Oberösterreich auf. Wichtig auch dabei: Kennwort „Linz-Land“ angeben, um Familie Lang zu unterstützen.

Das Team BezirksRundschau Linz-Land bedankt sich schon jetzt ganz herzlich bei allen Spendern.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen privaten Spendern und Firmen und Vereinen, die gespendet haben:

Höffn Foan

Weitere Infos zum BezirksRundschau-Christkind auf
www.meinbezirk.at/christkind
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.