Spendenübergabe
70.000 Euro Unterstützung für Familien mit beeinträchtigten Kindern

Cubido-Geschäftsführer Wolfgang Ennikl (li.) und  Initiatorin Manuela Baumgartner von der Neuropädiatrischen Ambulanz sowie Claus Hager (r.), Leitung Büro der Geschäftsführung Ordensklinikum Linz.
  • Cubido-Geschäftsführer Wolfgang Ennikl (li.) und Initiatorin Manuela Baumgartner von der Neuropädiatrischen Ambulanz sowie Claus Hager (r.), Leitung Büro der Geschäftsführung Ordensklinikum Linz.
  • Foto: Ordensklinikum
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Seit zehn Jahren unterstützt die Firma Cubido Business Solutions die "Intensivwochen für Familien mit behinderten Kindern" des Ordensklinikums Linz Barmherzige Schwestern. Mit der heurigen Spende beläuft sich die Summe insgesamt auf 70.000 Euro.

LINZ. Für den Cubido-Geschäftsführer Wolfgang Ennikl und sein Team ist diese Unterstützung bereits zu einer Tradition geworden, die auch heuer nicht fehlen durfte. "Wir finden diese Initiative großartig und spenden dafür seit mittlerweile zehn Jahren." Insgesamt sind dabei über die Jahre 70.000 Euro für Kinder mit Beeinträchtigungen und deren Familien zusammen gekommen. Die Spenden kommen von den Mitarbeitern – die Geschäftsführung verdoppelt im Anschluss den Betrag.

Eltern und Geschwister im Mittelpunkt

Das durch Spenden finanzierte Projekt, bietet betroffenen Familien eine wertvolle Unterstützung in ihrer schwierigen Situation. Die Intensivwoche führte betroffene Familien in den vergangenen Jahren nach Lignano und Münster. Dort dürfen ganz gezielt Eltern und Geschwister der beeinträchtigten Kinder im Mittelpunkt stehen. Für Eltern bietet die Woche Möglichkeiten zur Teilnahme an Referaten und Einzelgesprächen sowie für den Austausch mit anderen Familien. Durch eine 40-Stunden-Kinderbetreuung, die jeder Familie zur Verfügung steht, wird die nötige Zeit geschaffen zum Reflektieren und auch Entspannen. 

Hochachtung vor der Leistung der Eltern

„Wir stehen mit großer Hochachtung vor den Leistungen ‚unserer‘ Eltern, die sie Tag für Tag erbringen und sind sehr dankbar, Firmen wie Cubido zu haben, die diese Hochachtung mittragen und so diese Intensivwochen ermöglichen“, freut sich Manuela Baumgartner. Sie rief bereits vor 26 Jahren das Projekt ins Leben.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen