Linzer feierten eine Nacht der Vielfalt

Ausgelassen gefeiert wurde bis in frühen Morgenstunden.
4Bilder
  • Ausgelassen gefeiert wurde bis in frühen Morgenstunden.
  • Foto: cityfoto/maringer
  • hochgeladen von Nina Meißl

Michael Schodermayr, Gastgeber und Vorsitzender der Volkshilfe Oberösterreich, fasste bei der Begrüßung zusammen, warum diese Ballnacht mehr ist als eine Möglichkeit zum Tanzen: „Die Nacht der Vielfalt ist ein wichtiges und leider auch sehr notwendiges Zeichen in Zeiten wie diesen, wo bewusst versucht wird, unsere Gesellschaft zu spalten. Wir aber brauchen eine solidarische Gesellschaft, eine Gesellschaft des Miteinanders. Bei der Nacht der Vielfalt feiern mehr als 2000 Menschen aus über 20 Nationen, allen gesellschaftlichen Schichten und von Jung bis Alt gemeinsam. Die Nacht der Vielfalt zeigt: Es geht auch anders.“
Dieses "andere" Österreich machte sich besonders bunt und laut bemerkbar. Getanzt wurde in Lederhose, mit Kopftuch, Abendkleid, Sari oder afrikanischer Tracht, zu Fuß oder im Rolli, zu Beats von den Steaming Satellites aus Österreich oder orientalischen Klängen des syrisch-türkisch-österreichischen Ensembles Ruh. Außerdem mit dabei waren die Bands Zimboita, Souldja, Kafkaesk, Balkanauten und Big Time.

Bunte Gästeliste

Hoch war an diesem Abend auch der Promifaktor. Mitgefeiert haben unter anderem Arbeits- und Sozialminister Alois Stöger, Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer, Landespolizeidirektor-Stellvertreter Erwin Fuchs, ÖGB-Landessekretär Walter Haberl, Michael Rockenschaub, Generaldirektor Sparkasse Oberösterreich, Christoph Wurm, Vorstandsvorsitzender VKB Bank, Thomas Ziegler, Vorstandsdirektor der LIVA, Christoph Eichmeyer, Hypo Oberösterreich, Thomas Karlinger, Oberösterreichische Versicherung u.v.m. „Wir haben gemeinsam gegen Grenzen in unseren Köpfen und in Europa gefeiert und werden das auch im nächsten Jahr wieder tun“, so Volkshilfe-Landesgeschäftsführer Karl Osterberger.

Autor:

Nina Meißl aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.