Geißelsäule oder Fadingersäule in Linz

9Bilder
Wo: Geißelsäule, Promenade, 4020 Linz auf Karte anzeigen

Stephan Fadinger war der bekannteste Anführer im oberösterreichischen Bauernkrieg

Die Geißel-, oder auch Fadingersäule soll nach Überlieferung an jener Stelle errichtet worden sein an der Stephan Fadinger, Anführer der Bauern während der Belagerung von Linz am 26.06.1626 tödliche Schussverletzungen durch Scharfschützen aus dem Landhaus ereilten. Aufgrund dieser schweren Verwundung am Bein, verstarb Stephan Fadinger am 07.07.1626. Der Bauernkrieg des Jahres 1626 war der schwersten und grausamsten, welchen Oberösterreich je erlebt hat.
Wer die Bronzegruppe welche auf einer Grundplatte mit toskanischer Säule steht in Auftrag gab bzw. wer sie gestiftet hat ist nicht bekannt. Die Bronzegruppe ist mit 1702 datiert und die Säule mit 1713, jedoch später abgeändert auf 1769. Detail am Rande: Die Säule befindet sich allerdings bereits auf einem Landhaus-Kupferstich aus dem Jahre 1632.
Die Gruppe zeigt die Geißelung Christi durch 2 Henkersknechte, welche heftig auf den gefesselten Christus einschlagen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen