Prämierter oberösterreichischer Jungmost ab 11. November 2017 erhältlich

Eva und Walter Hofmanninger verkaufen ihren prämierten „oö Jungmost“ in ihrer Mostschänke in Atzbach, Bezirk Vöcklabruck.
2Bilder
  • Eva und Walter Hofmanninger verkaufen ihren prämierten „oö Jungmost“ in ihrer Mostschänke in Atzbach, Bezirk Vöcklabruck.
  • Foto: ARGE oö Qualitätsmost
  • hochgeladen von Sebastian Haberfellner

Oberösterreich. Ein klassischer Apfel-Birnenmost, im Volksmund auch Mischling genannt, mit einem fruschtigen, erfrischenden und jungen Aroma – so wird der prämierte oberösterreichische Jungmost von Mostkennern beschrieben.

Durch eine staatlich geprüfte Verkostungsjury und mittels einer Laboranalyse mit strengen Qualitätsauflagen, basierend auf der Obstweinverordnung im Bundesamt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg, erhielt der Jungmost erneut die Prämierung.

„Der Most von früher ist nicht vergleichbar mit den Qualitätsmosten der heutigen Mostproduzenten. Gleich dem Wein gibt die Obstweinverordnung seit 2014 dem Konsumenten die Sicherheit, kontrollierte und stabile Qualität gekennzeichnet mit der staatlichen Prüfnummer und dem Qualitätsgütesiegel, zu genießen. Die Landwirtschaftskammer OÖ unterstützt diese Mostproduzenten, die Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer produzieren und sich diesen hohen Qualitätsanforderungen stellen, seit 2015“, erläutert Karl Grabmayr, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer OÖ.

Höchstes Niveau an Mostproduktion

Die Jungmostproduzenten werden als die Creme de la Creme unter den Mostproduzenten gehandelt und müssen hohe Qualitätsanforderungen in der Produktion erfüllen. Insgesamt haben sich heuer 21 Mostproduzenten mit 30 Jungmostproben der Prüfung gestellt. Dabei haben folgende 17 für 22 Jungmoste die staatliche Prüfung erhalten:

■      Bauernfeind Klaus, Köglerhof, Am Großamberg 7, 4040 Gramastetten
■      Deisinger Tanja und Josef, Ruhstetten 99, 4223 Katsdorf
■      Eder Eva und Norbert, Pankrazhofer, Lugendorf 7, 4284 Tragwein
■      Gorfer Veronika, Naturgourmet, Herrenweidestraße 20, 4451 Garsten
■      Grabmair Leonhard, Demlgut, Söllnerweg 2, 4611 Buchkirchen
■      Hirschvogel Wilfried, Ing., Mittlere Kranholzstraße 14, 4062 Thening
■      Hofbauer Silke und Markus, Grünburgstraße 20, 4060 Leonding
■      Hofmanninger Walter, Weigensam 9, 4904 Atzbach
■      Hubmer Horst, Firlingerhof, Rexham 27, 4612 Scharten
■      Kreinecker Clemens, Kirchenstraße 22, 4072 Alkoven
■      Lackner Magdalena und Friedrich, Mursberg 27, 4111 Walding
■      Mistlbacher Ursula und Manuel, Limesstraße 34, 4060 Leonding
■      Mitterhumer Rudolf, Kienbergstraße 20, 4452 Ternberg
■      Reiter Stefan, DI, Naturhof Reiter, Überhülling 3, 4663 Laakirchen
■      Schauer Walter, Holzwiesen 9, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz
■      Schedlberger Johannes, Moststubn Binderberg, Haagen 19, 4421 Aschach/Steyr
■      Wurm Irene, Mag., Weilling 10, 4490 St. Florian

Der prämierte oö Jungmost ist ab 11. November bei allen prämierten oberösterreichischen Jungmostproduzenten direkt ab Hof, in deren Mostbuschenschänken und auch teilweise im Handel. Unter www.unsermost.at finden Sie noch eine detaillierte Auflistung der Betriebe.

Eva und Walter Hofmanninger verkaufen ihren prämierten „oö Jungmost“ in ihrer Mostschänke in Atzbach, Bezirk Vöcklabruck.
„Prämierter oö Jungmost“ mit staatlicher Prüfnummer ist nur echt in der original oö Jungmostflasche und mit dem Adler am Flaschenverschluss.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen