20.03.2017, 16:42 Uhr

Premiere für Oberösterreich-Kabarett

In den Hauptrollen sind Cordula Feuchtner, Michael Kuttnig und Nik Raspotnik zu sehen. (Foto: Theater in der Innenstadt)

Theater in der Innenstadt präsentiert "Hoamatland goes to Championsleague".

Zum zweiten Mal bringt das Theater in der Innenstadt ein spezielles Oberösterreich-Kabarett auf die Bühne. Wie schon bei der sehr erfolgreichen ersten Auflage stammt das Buch dazu von Werner Rohrhofer. "Ich kann versprechen, die Sache wird in Texten und Musiknummern scharf wie Pfefferoni. Das werden unsere Politiker zu spüren bekommen", so Theaterchef Nik Raspotnik, der verspricht: "Wir lassen kein Thema aus, das Oberösterreich bewegt."

Oberösterreich ist Spitze

Der rote Faden, der sich durch das gesamte Kabarett zieht, entstammt der politischen Realität, hört man doch landauf landab, dass Oberösterreich eine "Spitzenregion in Europa" werden müsse. Anders gesagt eben: Hoamatland goes to Champions League. Ob Tourismus, Kriminalitätsstatistik oder das EU-Pferd – immer ist Oberösterreich unterwegs zur Spitze. Dass eine Partei „Weltkulturerbe“ werden will oder ein Brückenheiliger mit internationaler Reputation gesucht wird, das gehört ebenso dazu, wie die Bewachung der Grottenbahn durch das aufgerüstete Bundesheer oder die Suche nach einer angemessenen Landesblume. Dass gewissermaßen „zwei“ Landeshauptmänner erscheinen, ist in Zeiten der Hofübergabe im Landhaus naheliegend.

Premiere feiert das Kabarett am 23. Mai um 19.30 Uhr im Theater in der Innenstadt. Weitere Aufführungen stehen am 24., 25., 30. und 31. März sowie am 1. April jeweils um 19.30 Uhr auf dem Programm. Karten und Infos: theater-innenstadt.at oder 0732/918091.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.