12.09.2016, 14:45 Uhr

Labelpräsentation als sphärische Mode-Performance

Birgit Beham (li.) und die Moderatorin des Abends, Julia Ransmayr, Regisseurin und Künstlerische Leiterin des internationalen Theaterfestivals Schäxpir 2017. (Foto: Ella K. Photo)
Dicht gedrängt erlebten vergangene Woche rund 50 Gäste die Vorstellung der Frühlings-/Sommerkollektion von Birgit Behams Modelabel EBBII. Präsentiert wurde diese in den Räumlichkeiten der Werbeagentur Gletscher in der Linzer Adlergasse. Dafür hatten die Werber eine episodenartige Tanz-Performance entwickelt.

Performance statt Laufsteg

Zu sphärischem Minimal Techno-Sound bestritten die Tänzerinnen Bettina Traxler und Tamara Ebenhofer jeweils das Intro für den Auftritt von Model Lili Castillo De Beham. Zu rhythmischen Beats präsentierte Castillo de Beham in sechs Episoden die Einzelteile der EBBII-Kollektion. Dabei wurde sie von Tänzerin Silke Wagner zuerst mit einem tragbaren Strahler beleuchtet und schließlich einer strengen Choreografie folgend gemeinsam entkleidet. So wurden nacheinander sechs Gipstorsi mit den gerade eben präsentierten Stücken bekleidet, an denen die Kollektion im Anschluss begutatchtet werden konnte.

Die sechsteilige Serie ist Birgit Behams zweite Kollektion. EBBII Kollektion Part II Spring/Summer 2017 besticht durch Reduktion: Schnörkellose Schnitte, klare Silhouetten, Baumwolle, Leinen und Leder – alles in schwarz. Begeisterten Applaus spendeten unter anderem Theresa Humer, Marketing Högl Shoefashion, Renate Schuler, Leiterin des Fundus im Musiktheater, und Sopranistin Gotho Griesmeier, Ensemblemitglied des Landestheaters.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.