02.09.2016, 09:47 Uhr

Den Schulbeginn versüßen

Die Schultüte wird traditionell gefüllt mit Süßem, Spielzeug und allem, was man für die Schule brauchen kann. (Foto: FamVeldman/panthermedia)

Last-Minute-Test für gestresste Eltern – wir verraten, mit welcher Schultüte man Kids die größte Freude macht.

Vollgepackt mit schönen Überraschungen und lustig bunt verpackt ist die Schultüte einer der Höhepunkte des ersten Schultags. Wer jetzt noch kein Geschenk für den Nachwuchs gekauft hat, sollte sich allerdings beeilen – fertig gefüllte Tüten sind vielfach schon ausverkauft. Wir haben ein paar Exemplare ergattert und verraten Ihnen, wo es sich noch lohnt, nach geeigneten Tüten zu stöbern. Eine andere Alternative ist, eine leere Tüte zu kaufen und diese selbst zu befüllen. Aber was gehört eigentlich hinein in die perfekte Schultüte? Süßigkeiten sind natürlich das Wichtigste. Ob Schoko oder Gummibärchen – beim Selbst-Befüllen kann man auf die individuellen Vorlieben des eigenen Kindes eingehen. Es muss jedoch nicht nur Süßes sein. Genügend Flüssigkeit ist etwa für die Konzentrationsfähigkeit wichtig, daher sind coole Trinkflaschen ein tolles Geschenk. Eine gesunde Jause schmeckt aus einer schönen Dose viel besser. Eine wirklich nützliche Idee sind etwa Reflektoren für die Schultasche in Form von kleinen Anhängern. Auch das gute alte Stammbuch ist noch nicht aus der Mode gekommen. So kann man sich in 20 Jahren noch an die Volksschulzeit und die Klassenkameraden zurück erinnern.

Die StadtRundschau hat vier fertig gefüllte Schultüten in verschiedenen Supermärkten gekauft und den Inhalt unter die Lupe genommen. Die Bewertung finden Sie in der Bildergalerie. Die Testergebnisse spiegeln die subjektive Beurteilung der Tester wider. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.