02.02.2012, 00:00 Uhr

Grünmarkt Urfahr: „Wir sind jetzt schick und modern“

Stadträtin Susanne Wegscheider (3. von rechts) lud die Beschicker anlässlich der Eröffnung zu einer kleinen Feier.

Nahversorgungsangebot am Grünmarkt erweitert

„Nach einer langen Planungs- und einer viel kürzeren Bauzeit sind wir endlich verkaufsbereit“, freut sich Wirtschaftsreferentin Susanne Wegscheider. Bereits im Dezember 2011 wurde die neue Markthalle fertiggestellt.

Der lichtdurchflutete Baukörper mit großen Flugdächern wurde vom Linzer Architekten Bernhard Rosensteiner entworfen. „Rundherum stehen moderne Neubauten, da hat der antiquierte Markt ganz einfach nicht mehr dazugepasst. Nun sind wir schick und modern“, sagte Wegscheider anlässlich der Eröffnung.

Alle Beschicker haben in der vergangenen Woche ihre Waren übersiedelt. Seit Montag bereichern sechs Geschäfte (siehe „Zur Sache“) mit einer Gesamtfläche von 300 Quadratmetern das Nahversorgungsangebot in Urfahr. „Marktleben ist Kommunikation, Nahversorgung und Qualität. Die Beschicker kennen ihre Kunden noch beim Namen und haben für jeden ein Rezept bereit“, sagt Wegscheider.

Im Frühjahr soll gleich neben dem Grünmarkt ein zirka 2500 Quadratmeter großer Park entstehen, der zum Verweilen einlädt. Der neue „Grünmarkt am Park“, soll dann auch groß gefeiert werden: Am 23. Juni wird es im Zuge des Marktfrühlings ein großes Fest geben.


Zur Sache: Marktkioske und Marktstände
• Konditorei: Ewald Wakolbinger
• Obst und Gemüse: Klaus Parzmayr
• Obst und Gemüse: Kurt Spitzbart
• Lebensmittel: Huemer KEG
• Imbisslokal: Maria Kastenhuber
• Bäckerei: Knott
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.