04.10.2016, 15:07 Uhr

"Rambazamba" in den Seniorenzentren

Pavel Losevsky/Fotolia (Foto: Bei den Oktoberfesten wird auch kräftig getanzt.)
Nicht nur in München, sondern auch in den zehn Linzer Seniorenzentren zählen Oktoberfeste zur Tradition. Zum Standard eines Oktoberfestes in den städtischen Seniorenzentren gehören Weißwürste, Brezen, Krapfen und Bier vom Fass oder aus der Kiste. Für die musikalische Umrahmung sorgen meist Volksmusikgruppen. Tombolas runden die Programmpalette ab. „Diese Events für unsere älteren Mitbürger sind Ausdruck der Lebensfreude und eine willkommene Abwechslung im Alltag unserer Senioreneinrichtungen. Sie dienen vor allem auch dem gemeinsamen Erleben und fördern das Miteinander unter den Bewohnern, den Angehörigen und Mitarbeitern“, sagt Seniorenreferentin Stadträtin Karin Hörzing. So sind zu den Festen auch Angehörige, Freunde und Bekannte eingeladen. Den Auftakt machten in der vergangenen Woche die Seniorenzentren Pichling und Neue Heimat. Es folgen Oktoberfeste im Seniorenzentrum Kleinmünchen am 6. Oktober, im Seniorenzentrum Ebelsberg am 7. Oktober, im Seniorenzentrum Spallerhof am 13. Oktober, im Seniorenzentrum Keferfeld/Oed am 14. Oktober und im Seniorenzentrum Liebigstraße am 20. Oktober.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.