06.10.2014, 08:49 Uhr

umWELTdenker – beste Pfadfinderprojekte geehrt

Von links: Klaus Müllner (AVE), Kornelia Feilmayr (Gruppe Linz 4), Bettina Jaksch (Landesleiterin PPOÖ), Michael Etlinger (Landesleiter PPOÖ), Martina Bergsleitner (Projektkoordinatorin umWELTdenker) (Foto: Pfadfinder)
Die oberösterreichischen Pfadfinder kürten gemeinsam mit der AVE kürzlich in Puchberg die besten Umweltprojekte. Den zweiten Platz teilte sich die Gruppe Linz 4 mit Freistadt. Mit ihrem Herz für Tiere war es für die Linzer Pfadfinder nur selbstverständlich, die Vierbeiner in die Projektumsetzung miteinzubeziehen. Aber auch die Kinder und Jugendlichen kamen nicht zu kurz. Denn es wurden alte Stoffe gesammelt, zu langen, dünnen Fäden geschnitten und damit Hausschuhe, Bären, Bälle und Mäuse gehäkelt. Partner sind die Volkshilfe sowie das Tierheim Linz, an die der Erlös vom Verkauf der Gegenstände weitergegeben wird.
Der erste Platz ging an die Gruppe Rohrbach-Perg. Im neuen Pfadfinderjahr 2014/15 beschäftigen sich die umWELTdenker mit dem Thema "UNPLUG – Energie gibt es nicht nur aus der Steckdose".
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.