06.10.2014, 10:07 Uhr

Grüne stellten sich der Sonntagsfrage

LINZ (jog). Im Auftrag der Grünen Linz hat das Sozialforschungsinstitut SORA im Juni und Juli 2014 wahlberechtigte Linzerinnen und Linzer zur aktuellen politischen Situation in der Landeshauptstadt befragt. Bei der oft zitierten Sonntagsfrage – "Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Gemeinderatswahl wäre?" wurde folgendes Ergebnis bei 793 Befragten festgestellt: An der Spitze liegt die SPÖ mit 40 Prozent, dahinter bereits die FPÖ mit 17 Prozent. Platz drei geht an die Grünen mit 16 Prozent, gefolgt von der ÖVP mit 15 Prozent. Die Neos liegen aktuell bei 8 Prozentpunkten. Die-se Momentaufnahme würde Zugewinne für FPÖ (+2,2 Prozent) und Grüne (+4 Prozent) und herbe Verluste für die ÖVP (-12,7 Prozent) bedeuten. Die Grünen zeigen sich zufrieden: "Diese Umfragewerte sind eine schöne Bestätigung unserer Arbeit und zeigen, dass wir am richtigen Weg sind", so Bezirkssprecher Severin Mayr. Vor allem das Umweltticket komme bei den Linzern gut an. Durch die Förderung der Stadt Linz zugunsten der Umwelt kostet die Jahreskarte seit Juli 2013 für Linzer für ein Jahr nur mehr 285 Euro. Kritik zur Umfrage kommt von den Freiheitlichen: "Außer dem aus der Parkgebührenverdoppelung finanzierten Wahlzuckerl Öko-Ticket, das zwar vielen gefällt, aber vor allem eigene Kunden 'abwirbt', haben die Grünen wenig zu bieten", sagt FPÖ-Gemeinderat Markus Hein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.