29.11.2016, 15:04 Uhr

Kinderbetreuung in Unternehmen bringt´s

Mag. Lothar Egger, Steuerberater und Partner bei LeitnerLeitner, Dr. Josef Kinast, Direktor der Siemens Niederlassung Linz und Mag. Bernhard Baier, Landesobmann OÖ Familienbund, sind sich einige: Kinderbetreuung in Unternehmen ist ein Wettbewerbsvorteil! (Foto: Wolfgang Lehner)
Familie und Beruf in Einklang zu bringen, ist eine der größten Herausforderungen für Eltern. Unternehmen können ihren Mitarbeitern hierbei gezielt unter die Arme greifen und wertvolle Rahmenbedingungen schaffen. Familienfreundliche Maßnahmen äußern sich nachweislich in einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit sowie einer kürzeren Karenzdauer. Die Rückkehrquote in familienfreundlichen Unternehmen ist höher, die Fluktuation geringer.

Vor allem betriebseigene Kinderbetreuungsangebote stellen einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil um qualifizierte Mitarbeiter dar. Die Unternehmen Siemens und LeitnerLeitner können bereits Bilanz über den Erfolg ihrer betriebseigenen Kinderbetreuungen ziehen. Diese bieten einen absoluten Mehrwert für Arbeitnehmer sowie für Arbeitgeber. Die top-qualifizierten Mütter bleiben den Unternehmen erhalten und können beruhigt ihrer Arbeit nachgehen, während sie den Nachwuchs in besten Händen wissen.

Aus Sicht der Unternehmen sind vor allem individuelle Lösungen wichtig, bei denen das Betreuungsangebot optimal auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter und der Firma abgestimmt ist. In der kombinierten Kinderbetreuung bei LeitnerLeitner betreuen erfahrene Tagesmütter des OÖ Familienbundes die Kinder. Zudem wird in den Ferien ein speziell abgestimmtes Programm für Kindergarten- und Schulkinder angeboten. Beim betriebsübergreifenden Kinderbetreuungsmodell von Siemens können die Kinder der Mitarbeiter eine Krabbelstube besuchen. Zudem organisierte der OÖ Familienbund eine Ferienbetreuung für Siemens. Die Unternehmen berichten, dass die professionelle und liebevolle Betreuung durch den OÖ Familienbund sehr gerne von den Mitarbeitern genutzt wird und bei den Kindern sehr beliebt ist.

Der OÖ Familienbund übernimmt die gesamte Planung, Umsetzung und die Abwicklung des laufenden Betriebs der Kinderbetreuung. Eine betriebseigene Kinderbetreuung ist daher mit dem richtigen Partner einfach umsetzbar. 25 Unternehmen nahmen dieses Angebot bereits in Anspruch. Im heurigen Jahr betreute der OÖ Familienbund bislang 69 Kinder in betriebseigenen Krabbelstuben und Betriebstagesstätten sowie 210 Kinder in Ferienbetreuungen für Unternehmen.

Der detaillierte Bericht der Pressekonferenz mit Mag. Bernhard Baier, Landesobmann OÖ Familienbund, Dr. Josef Kinast, Direktor der Siemens Niederlassung Linz und Mag. Lothar Egger, Steuerberater und Partner bei LeitnerLeitner, ist auf www.ooe.familienbund.at zu finden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.