Kein Jännerloch in St. Michael

Exakt 50.078 mal wurde im Jänner 2011 in St. Michael übernachtet, was einem Nächtigungszuwachs von 6,5% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Tourismusdirektor Heinz Schwendinger erläutert die Details wie folgt: Die hohen Zuwachsraten wurden ausschließlich in den Hotelkategorien 4-Stern bzw. 4-Stern "S" (+15,4%) und in den Ferienwohnungen (+15,0%) erzielt, bei den 3 Sterne-Betrieben waren es noch +1,3%, Privatquartiere (-6,4%) und das Jugendgästehaus (-4,9%) waren trendkonform rückläufig.
Die Bettenauslastung im gesamten Ortsgebiet von St. Michael (inkl. Anteil Katschberg) stieg damit auf 62,13%, d.h. 19,3 Vollbelegstage von möglichen 31, bei den gewerblichen Vermietern (Hotels, Gasthöfe und Pensionen) sogar auf 78%, d.h. 24,2 Vollbelegstage von möglichen 31 im Jänner 2011.
Für den gesamten Saisonverlauf ist Schwendinger wegen des so späten Ostertermines am 24./25. April eher skeptisch und vermutet, daß dann nicht nur die Schneelage, sondern auch die Nachfrage im Lungau rückläufig sein dürfte. Momentan freut man sich in St. Michael aber über den erfolgreichen Saisonverlauf.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Heinz Schwendinger aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.