21.11.2016, 11:47 Uhr

Gold für die Landjugend Unternberg bei der Bundesprojektprämierung 2016, Bronze für Mariapfarr

Die Delegation der Landjugend Salzburg mit über 90 Mitglieder im Vienna-City-Center
Unternberg: Unternberg |

Am Samstag, den 20. November 2016 fand die Bundesprojektprämierung, das BestOf der Landjugend Österreich, im Vienna-City-Center statt. Aus allen Bundesländern wurden die besten Projekte eingereicht und in den Kategorien Bronze, Silber, Gold und „Erfolgreich teilgenommen“ prämiert. Insgesamt stellten sich knapp 40 ehrenamtliche Projekte der Bewertung der Jury.

Wien. Die Landjugend Salzburg blickt abermals auf ein erfolgreiches Projektjahr 2016. Insgesamt sechs Projekte wurden zur diesjährigen Bundesprojektprämierung eingereicht. Großer Gewinner aus Salzburger Sicht war die Landjugend Unternberg. Mit ihrem Projekt „Landjugendmusikkapelle Unternberg“ gelang den Mitgliedern und FunktionärInnen der Sprung unter die zehn besten Projekte Österreichs und die Auszeichnung in der Kategorie „Gold“.

„Für unsere Jahreshauptversammlung benötigten wir ursprünglich eine musikalische Umrahmung. Dadurch, dass so viele Landjugendmitglieder eine musikalische Ausbildung haben, entwickelte sich das Zusammenspiel sehr schnell“, so Gruppenleiter Michael Zehner. Zur musikalischen Umrahmung der eigenen Jahreshauptversammlung gesellten sich einige weitere Auftritte, allem voran jener beim „Tag der Landjugend Salzburg“, das Vorspiel auf ServusTV und der Auftritt beim Bezirksbauernball Tamsweg. Höhepunkt des Projektes war zweifelsohne die Rundfunkaufnahme des Salzburger Landjugendmarsch. „Es gibt einige Landjugendgruppen in Österreich, die sich musikalisch betätigen. Die Qualität, eine Rundfunkaufnahme tatsächlich zu verwirklichen, die einheitliche Tracht und das Auftreten verleihen der Landjugend Unternberg das Prädikat Einzigartig. Das wusste auch die Jury zu schätzen“, so Landesobmann Maximilian Brugger.

Auch für die weiteren Salzburger Projekte gab es hervorragende Auszeichnungen.
Das Landesprojekt der Landjugend Salzburg „Landjugend Solidaritätsfonds“ wurde mit Silber prämiert. Die Landjugend Mariapfarr-Weißpriach (Projekt „Ortsbildgestaltung und Renovierung des Vereinsheimes“ erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Bronze.

„Wir freuen uns mit allen Salzburger Ortsgruppen, denn hinter jedem Projekt steckt sehr viel Arbeit. Allein, dass man beim BestOf der Landjugend Österreich vertreten sein kann, ist schon ein Erfolg an sich“, so Landesleiterin Karin Asen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.