05.02.2018, 23:36 Uhr

Vier Schiunfälle in Obertauern und am Speiereck

Bei gleich vier Kollisionen auf Schipisten verletzten sich am Montag mehrere Personen (SYMBOLBILD)

Am ersten Montag der Semesterferien in Wien, Niederösterreich und Vorarlberg meldete die Polizei gleich vier Kollisionen auf den Pisten, alle knapp vor 11 Uhr.

OBERTAUERN, MAUTERNDORF. Laut Polizeimeldung kam es in Obertauern am 05. Februar 2018, gegen ca. 10:30 Uhr, im Kreuzungsbereich der Piste 9a von der Seekareckbahn kommend und der Piste 9c von der Grünwaldkopfbahn kommend, zu einer Kollision zwischen zwei Pistenbenutzern. Dabei hätten eine 40-jährige deutsche Schifahrerin und ein 19-jähriger deutsche Snowboarder Prellungen erlitten. Die Schifahrerin musste laut Polizei mittels Pistenrettung abtransportiert werden und konnte sich an den Unfallhergang nicht mehr erinnern. Der Snowboarder habe selbst ins Tal abfahren können. Beide Unfallbeteiligten hätten einen Helm getragen.

Grünwaldsee

Ebenfalls am 05. Februar 2018, gegen 10:50 Uhr, - also nur rund 20 Minuten später - kam es wieder im Bereich Grünwaldsee, Kreuzungsbereich der Piste 9a mit 9c zu einem Zusammenstoß zwischen einer 32-jährigen deutschen Schifahrerin und einem 55-jährigen österreichischen Schifahrer, so die Polizei. Bei dem Zusammenstoß habe sich die deutsche Schifahrerin schwer verletzt, der österreichische Schifahrer sei unverletzt geblieben. Die deutsche Schifahrerin habe einen Helm getragen, heißt es in der Meldung.

Seekarspitzbahn

Nahezu zeitgleich, am 05. Februar 2018, gegen 10:50 Uhr, befuhren ein 12-jähriger tschechischer Schifahrer so wie ein 44-jähriger österreichische Schifahrer die Seekarspitzbahn, rote Piste 5b, im Schigebiet Obertauern, heißt es in der dritten Meldung. Es sei zu einem Zusammenstoß gekommen, als beide Schifahrer einen Schwung fahren wollten. Der österreichische Schifahrer stürzte auf den tschechischen Schifahrer, wodurch sich dieser vermutlich Verletzungen im Bereich des Schlüsselbeins zuzog. Beide Schifahrer trugen laut der Meldung einen Schihelm.

Speiereck

Zur gleichen Zeit, am 05. Februar 2018, gegen 10:50 Uhr ereignete sich auch im Schigebiet Großeck/Speiereck, Gemeinde Mauterndorf ein weiterer Schiunfall, wie es in der vierten Meldung heißt. In der Nähe der Talstation der Speiereckbahn kam es demnach zu einer Kollision zwischen einer 55- jährigen Frau und einem 9-jährigen Buben. Bei dem Unfall habe sich die Frau den linken Oberarm gebrochen. Der 9-jährige Bub sei nicht verletzt worden. Beide Schifahrer trugen laut Polizei einen Schihelm.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.