17.10.2017, 14:00 Uhr

,,Was würden Sie als erstes tun, wären Sie Kanzler?"

Ich würde mich als Erstes um Bildung und Gesundheit kümmern, denn dies sind die wichtigsten Themen und gleichzeitig die, bei denen am meisten gelogen wird. (Elisabeth aus Tamsweg)
Umfrage der Woche im Lungau.

Bildung und Gesundheit

Ich würde mich als Erstes um Bildung und Gesundheit kümmern, denn dies sind die wichtigsten Themen und gleichzeitig die, bei denen am meisten gelogen wird.
(Elisabeth aus Tamsweg)



Steuern

Wäre ich Bundeskanzler, würde ich versuchen, die Steuerlast zu senken und eine Endbürokratisierung anstreben.
(Marcus aus Tamsweg)



Mittelschicht

Ich denke, dass ich als Kanzler zuallererst versuchen würde, mich um die Mittelschicht und die kleinen Bürger zu kümmern. Die Großen haben eh genug.
(Hans aus Tamsweg)


kleine Bürger

Als Bundeskanzlerin würde ich mehr auf die kleinen Bürger schauen und auf deren Bedürfnisse mehr eingehen.
(Elfriede aus Seetal)




mehr Zusammenarbeit

Ich würde die Parteien zu mehr Zusammenarbeit anhalten. Gute Ideen, egal, von welcher Partei sie stammen, sollten umgesetzt werden.
(Suchard aus Rohrbach bei Mattersburg)


Unabhängigkeit

Mit einem Augenzwinkern würde ich sagen: Den Lungau von Österreich unabhängig machen.
(Andreas aus Tamsweg)


____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.