13.02.2017, 08:28 Uhr

Grätzel-Polizei nun auch in Mariahilf aktiv

Bezirksvorsteher Rumelhart mit den Grätzelpolizisten (vlnr).: Oberst Herbert Paschinger, Bezirksinspektor Markus Draskovits (Sicherheitskoordinator), Sicherheitshauptmann Mag. Franz Zankel, BV Markus Rumelhart, Revierinspektorin Sabine Saufnauer (Sicherheitsbeauftragte) und Inspektor Christian Schejbal (Sicherheitsbeauftragter). (Foto: BV6)

Enge Zusammenarbeit mit der Bevölkerung ist das Ziel der Sicherheits-Initiative, die nun auch in Mariahilf angelaufen ist. Gesucht werden dafür noch Sicherheitspartner aus dem Bezirk für den regelmäßigen Austausch mit der Polizei.

MARIAHILF. In anderen Bezirken gibt es sie schon länger, nun auch in Mariahilf: die sogenannten Grätzelpolizisten. Das heißt: Seit Februar arbeiten Revierinspektorin Sabine Saufnauer und Inspektor Christian Schejbal eng mit der Bezirksbevölkerung zusammen. Davon erhoffen sich die Grätzelpolizisten, Entwicklungen in Bezug auf Sicherheit rascher zu erkennen und gemeinsam Maßnahmen ergreifen zu können. Zu diesem Zweck suchen sie derzeit Sicherheitspartner, mit denen sie sich regelmäßig austauschen können.

Wo sie ansetzen müssen, ist Saufnauer grundsätzlich bekannt. Sie versieht seit 18 Jahren ihren Dienst im 6. Bezirk. Ihr Kollege Schejbal ist immerhin schon drei Jahre im Wachzimmer Stumpergasse tätig. „Der Dialog zwischen uns und der Polizei hat bisher hervorragend funktioniert“, so Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ). Er erhofft sich durch die Grätzelpolizisten eine weitere Verbesserung in Sachen Sicherheit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.