Lkw-Projekt macht Station in der VS Zemendorf

ZEMENDORF. Auf spielerische Art und Weise wurde den Kindern zum einen die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft, zum anderen aber auch die Gefahr des „toten Winkels“ vermittelt. „In einer Unterrichtsstunde wurde mit den Kindern gemeinsam erarbeitet, wie unser Leben ohne Lkw aussehen würde. Des Weiteren wurde der „tote Winkel“ erklärt und wie sich die Kinder sicherer im Straßenverkehr verhalten können. In der zweiten Unterrichtsstunde stand ein Lkw vor der Schule zur Verfügung, den die Kinder erkunden können und wo der Effekt des „toten Winkels“ vorgeführt wird. Ein spannender und lehrreicher Tag für die Kinder in Zemendorf,“ so Roman Eder von der WK.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen