Roter Pullover gegen soziale Kälte an Inge Pehm

Bei der Überreichung: VBgm.in Ulrike Kitzinger, BRin Inge Posch-Gruska, Inge Pehm und Bgm. Andreas Gradwohl
  • Bei der Überreichung: VBgm.in Ulrike Kitzinger, BRin Inge Posch-Gruska, Inge Pehm und Bgm. Andreas Gradwohl
  • Foto: SPÖ Frauen Burgenland
  • hochgeladen von Walter Klampfer

SIEGGRABEN. Die SPÖ Frauen aus dem Bezirk Mattersburg vergeben den Roten Pullover gegen soziale Kälte an Inge Pehm aus Sieggraben. So wird einmal im Jahr eine Frau ausgezeichnet, die sich besonders für die Gesellschaft einsetzt und couragiert gegen soziale Kälte auftritt.

Immer ein offenes Ohr

„Dieses Jahr haben wir Inge Pehm ausgezeichnet, weil sie sich immer mit vollem Elan für Andere einsetzt und für alle ein offenes Ohr hat. Inge ist der Motor von Sieggraben“, beschreibt Bezirksfrauenvorsitzende BRin Inge Posch-Gruska das Engagement der heurigen Preisträgerin.

Seit vielen Jahren engagiert

Inge Pehm ist seit 18 Jahren Ortsfrauenvorsitzende in ihrer Heimatgemeinde Sieggraben, 15 Jahre im Bezirksfrauenvorstand und seit zehn Jahren eine stellvertretende Bezirksfrauenvorsitzende.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen