Sozialistische Jugend Österreich
Julia Herr übergibt Vorsitz an Paul Stich

Julia Herr aus Sigleß übergibt den Vorsitz der SJ Österreich an Paul Stich
2Bilder
  • Julia Herr aus Sigleß übergibt den Vorsitz der SJ Österreich an Paul Stich
  • Foto: Sozialistische Jugend Österreich
  • hochgeladen von Doris Pichlbauer

Die Sigleßerin Julia Herr, seit 2014 die Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Österreich, übergibt das Amt an Paul Stich. Leijla Visnjic, die Vorsitzende der SJ Burgenland, wird zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt.

ÖSTERREICH/SIGLESS. Von 22. bis 23. Februar fand in Linz der 38. ordentliche Verbandstag der Sozialistischen Jugend Österreich statt. Auch die Sozialistische Jugend Burgenland war dabei. Bei dieser Gelegenheit übergab Sigleßerin Julia Herr, nach sechs Jahren als Vorsitzende der SJ Österreich, das Amt an ihren Nachfolger Paul Stich.

Visnjic stellvertretende Bundesvorsitzende

"Ich möchte mich bei Julia Herr bedanken, ihre politische Arbeit für die SJ Österreich in den vergangenen sechs Jahren war von unschätzbarem Wert für unsere Bewegung", sagt Visnjic. Auch die Wahlen anderer wichtiger SJ-Funktionen standen auf der Tagesordnung. So wurden Leijla Visnjic und Lea Knotzer zu Mitgliedern des Verbandsvorstands gewählt. Am Verbandstag wurde außerdem über die inhaltliche Ausrichtung der Sozialistischen Jugend entschieden. Rund 200 Delegierte aus ganz Österreich stimmen über mehr als 50 Anträge ab.

Julia Herr aus Sigleß übergibt den Vorsitz der SJ Österreich an Paul Stich
Leijla Visnjic (SJ Landesvorsitzende & Stv. Bundesvorsitzende), Lea Knotzer (Bundesvorstandsmitglied) und Simon Luckinger (SJ Landessekretär)
Autor:

Doris Pichlbauer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen