Medaillenregen für den ASKÖ Kunstturnen Mattersburg

Die erfogreichen Turnerinnen des ASKÖ Kunstturnen Mattersburg strahlten beim Grppenfoto mit ihren Medaillen um die Wette.
  • Die erfogreichen Turnerinnen des ASKÖ Kunstturnen Mattersburg strahlten beim Grppenfoto mit ihren Medaillen um die Wette.
  • Foto: ASKÖ Kunstturnen Mattersburg
  • hochgeladen von Walter Klampfer

MATTERSBURG. Am 6. Und 7. Mai fanden in Mattersburg die offenen Landesmeisterschaften im Turn 10 und Kunstturnen statt. Die Rekordbeteiligung von fast 150 burgenländischen Turnerinnen und Turnern beweist die große Begeisterung für den Turnsport im Burgenland. Die Teilnahme von weiteren etwa 120 Gästen aus den vier anderen Bundesländern Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich und Wien zeigt, wie geachtet der burgenländische Turnsport österreichweit mittlerweile ist. Somit konnte den zahlreichen Zuschauern ein Wettkampfwochenende mit 270 Teilnehmern auf hervorragendem Niveau geboten werden.

Turnerinnen überzeugten

Überzeugt haben dabei die Turnerinnen der ASKÖ Kunstturnen Mattersburg, die über 80% aller burgenländischen Landesmeistertitel im Turn10 gewinnen konnten. Dieses Ergebnis glänzt umso mehr, als auch unter Einbeziehung aller Gäste die Mattersburger Turn10-TurnerInnen mehr als die Hälfte aller Siege und ebenso aller übrigen Medaillen erringen konnten.

Stolzer Obmann

Obmann Günter Dorner meint dazu: „Ich bin stolz, dass unsere Arbeit so gute Ergebnisse bringt. Die Turner und Turnerinnen haben viel Freude daran, auch zuhause vor eigenem Publikum ihre guten Leistungen zeigen zu dürfen. Unser Verein ist seit ein paar Jahren einer der beste Österreichs im Turn10 und wir hoffen, dass dies weiter anhält.“

Hartes Training nötig

Am Sonntag folgten die Wettkämpfe der Kunstturnerinnen. Die ASKÖ Kunstturnen ist im Burgenland der einzige Verein, der diese trainingsintensive olympische Disziplin des Turnens betreibt. Die Übungen, die hier gezeigt werden, beeindrucken durch ihre enorme Körperbeherrschung. Die kleineren Mädchen trainieren elf Stunden die Woche, um diese Leistungen zu erbringen, die größeren etwa 15 Stunden.

Drei Titel erturnt

Um den Bewerb spannender zu machen, wurden die sechs Landesmeistertitel im Mehrkampf der Turngeräte Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden unter den elf burgenländischen Teilnehmerinnen mit auswärtiger Konkurrenz erkämpft. Ein Starterfeld von etwa 90 Teilnehmerinnen bot eine ansprechende Plattform. Die Mattersburger Turnerinnen Helena Zotos, Karoline Hausl und Alissa Mörz durften sich über drei Siege im Mehrkampf freuen.

Weiteres Edelmetall

Zusätzlich wurden Gerätefinali unter den Juniorinnen entschieden, in denen Alissa Mörz 2x Gold, einmal Silber und einmal Bronze gewann, Annika Adacker konnte in der allgemeinen Klasse der Juniorinnen zwei zweite und einen dritten Platz erzielen.
"Dieser erfolgreiche Wettbewerb war ein kräftiges Lebenszeichen des Turnsports im Burgenland", zeiiogt sich Obmann Günter Dorner stolz.

Autor:

Walter Klampfer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.