Tischtennis: Schwere Aufgabe für Verfolger

MATTERSBURG (OF). Wirkt der Schwung aus zuletzt fünf ungeschlagenen Spielen für den TTC Mattersburg auch im Spitzenduell bei Leader Neusiedl/See? „Sie haben Staatsliga-Niveau und sind sicherlich der schwerste Gegner in dieser Saison“, kennt Obmann Christof Giefing die Ausgangsposition am nächsten Spieltag Anfang März in der Tischtennis-Landesliga. Wo für den aktuellen Tabellenzweiten der 4. Schlussrang „als Mindestanforderung“ gilt. „Denn unser Ziel ist das Erreichen des Play-offs“, betonte der Klubchef schon mehrmals. Wofür mindestens Platz 4 notwendig ist, der Tabellen-3. Oberpullendorf 2 und Hornstein 2 auf Tuchfühlung liegen. Und Christof Giefing im Kampf um einen Spitzenplatz in den letzten vier Runden hofft: „Dass wir verletzungsfrei bleiben.“ Denn Akos Bohony & Bjülent Bordo liegen in der Einzelrangliste auf den Plätzen 5 und 6. „Das zeigt auch, wie wichtig jeder Spieler für uns ist“, meint der Klubobmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen