Tschirp Kalender 2020
Beflügelt in das neue Jahr

Paul Severin alias "LePaul" bei der Ausstellung in der Buchhandlung Frick
5Bilder
  • Paul Severin alias "LePaul" bei der Ausstellung in der Buchhandlung Frick
  • Foto: Martin Jelicic
  • hochgeladen von Martin Jelicic

Bereits zum vierten Mal erscheint der „Tschirp“-Kalender des Künstlers „Le Paul“. 

MEIDLING. Unter dem Motto „Liebe ist…" präsentierte der Meidlinger seinen neuen Vogel-Kalender. Er soll als Hommage an alle Liebenden gelten.

Die Inspiration holte sich der gebürtige Vorarlberger aus seinem privaten Leben. Seine Cartoons behandeln nicht nur den politischen Alltag, sondern etwa auch aus dem Zusammenhang gerissene Wortspiele.

Angefangen hatte alles vor vier Jahren, als Paul Severin alias „LePaul“ einen Cartoon von seinen zwei Wellensittichen zeichnete. „Ich stand schon immer auf Comics, allerdings gefallen mir simple Cartoons mehr“, erzählt der 54-Jährige. Kurzerhand entstand dadurch eine Leidenschaft, die bis heute anhält.

Tschirpen im Stephansdom

Seine Zeichnungen erstellt „LePaul“ hauptsächlich auf einem elektronischen Tablet. „Man kann viel einfacher Fehler korrigieren“, erklärt er. Seinen Künstlernamen „LePaul“ bekam der in Meidling lebende Vater dreier Kinder bereits in seiner Schulzeit. „Seitdem ist er mir geblieben, und er gefällt mir sehr.“

Vor zwei Jahren kamen seine Wellensittich-Cartoons auch in den Stephansdom: Anlässlich der Eröffnung der Riesenorgel durfte der Künstler eine Cartoon-Reihe über das Wahrzeichen Wiens kreieren. Sein Hauptmotiv für das Zeichnen der Cartoons ist der Spaß daran. Er zeichnet für seine Freunde und Familie, aber auch für die Bank, in der „LePaul“ in seinem Brotberuf arbeitet. Seine Leidenschaft spiegelt sich auch in den Zahlen der sozialen Medien wieder: Über 12.000 Fans hat der Künstler bereits auf Facebook und Instagram.

Traum von der Zeitung

Ein Traum von Paul Severin ist es, für eine Zeitung oder Zeitschrift regelmäßig Cartoons zu zeichnen. „Es wäre schön, wenn meine Arbeit regelmäßig publiziert und gewürdigt wird", so der Künstler. Zu finden ist der Meidlinger oft im Grätzel rund um die Meidlinger Hauptstraße und im Tivoli beim Schloss Schönbrunn. Aber auch der Meidlinger Markt zählt zu seinen Lieblingsorten. Dort hat der Künstler vor vier Jahren seine ersten Bilder verkauft.

Wo es den Kalender gibt

Erhältlich ist der Tschirp-Kalender um 11,99 Euro unter www.tschirp.at oder in der Buchhandlung Frick in der Schönbrunner Straße 261. Am 16. Jänner 2020 gibt es eine Verkaufs-Vernissage in der Spiegelgasse 21 im 1. Bezirk.

Links zum Künstler

tschirp.at
Facebook
Instagram


Träum Dein Wien

Erzählen Sie uns Ihre Ideen für Wien. Verraten Sie uns auf www.träumdeinwien.at Ihren Traum oder rufen Sie unsere Traum-Hotline unter der Telefonnummer 01/536 33 5555 an.

Autor:

Martin Jelicic aus Döbling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.