27.11.2017, 08:49 Uhr

Bundesliga verliert gegen Laakirchen klar 0:3 und gewinnt gegen Neusiedl/Zaya ebenso klar mit 3:0

(Foto: Stanosch)
Die Laaer Faustball Bundesligamannschaft startete in Wolkersdorf vor einigen Laaer Fans im 1. Spiel gegen Laakirchen. Laakirchen spielte fehlerlos, der Service der Laaer war zu harmlos und der Aufbau zu weit von der Leine weg, daher klar Satzverlust mit 1:11. Im 2. Satz hielt Laa wesentlich besser mit, aber auch diesen konnte Laakirchen knapp mit 12:10 gewinnen. Ab dem 3. Satz übernahm Prantl Florian anstatt von Kapitän Schäffer Johannes das Service, Thalhammer Philipp kam in die Mitte und Thalhammer Michael spielte rechts hinten. Diese Mannschaftsumstellung war wichtig, die Mannschaft wirkte sicherer, aber für einen Satzgewinn reichte es noch nicht.

Gegen Neusiedl/Zaya spielte die Mannschaft in der Aufstellung wie im 3. Satz gegen Laakirchen, und unsere Burschen spielten von hinten her sicher und der Aufbau, Rückschlag und Service funktionierten auch. Daher ein verdienter 3:0 Sieg gegen die junge Mannschaft aus Neusiedl/Zaya, die aber gegen Laakirchen und Laa wirklich gut gespielt hat.

Kapitän Schäffer Johannes: "Ich hatte heute auch am Service nicht meinen besten Tag. Die gesamte Mannschaft war gegen Laakirchen verunsichert. Im 1. Satz gegen Laakirchen kamen wir im überhaupt nicht ins Spiel, der 2. Satz war besser doch Laakirchen war an diesem Tag zu stark und spielten sie fehlerlos. Gegen Neusiedl/Zaya spielte Prantl Florian am Service und konnten wir dieses Spiel nach guter Leistung klar mit 3:0 gewinnen. Wir müssen uns noch steigern!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.