11.10.2017, 15:07 Uhr

Sonderausstellung zum Thema Naturschutz

(Foto: Foelsche)
BEZIRK MÖDLING. Am Donnerstag, 19. Oktober 2017, um 18.30, wird im Museum Mödling die Sonderausstellung "Walter Redl – Retter des Eichkogels" eröffnet. Die von der engagierten Naturschützerin Mag. Gudrun Foelsche kuratierte Schau widmet sich dem Andenken an Leben und unermüdliches Wirken des Mödlinger Naturschutzpioniers Prof. Walter Redl, der heuer 110 Jahre alt geworden wäre und steht ganz im Zeichen des Themas Naturschutz im Raum Mödling, insbesonders dem Berg Eichkogel.
Gezeigt werden auch zahlreiche Portraits seltener, geschützter bzw. schützenswerter Pflanzen und Tiere unserer näheren Heimat.
Ergänzt wird die Ausstellung durch den Eichkogel-Film „Der blühende Berg“ (F.J. Mayer) mit einem Vorspann von OStR Mag. Peter Karanitsch.

Die Ausstellung ist bis 28. Jänner 2018 zu sehen:
Montag - Donnerstag
9.00 – 13.00 Uhr,
Samstag 10.00 – 14.00 Uhr,
Sonn- und Feiertag 14.00 – 18.00 Uhr.
Weihnachtsfeiertage, Silvester, Neujahrstag geschlossen.

Eine Gemeinschaftsausstellung von Museum Mödling und Naturschutzverein Schöffel
MUSEUM MÖDLING – THONETSCHLÖSSL, 2340 Mödling, Josef Deutsch Platz 2
www.museum-moedling.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.