10.01.2018, 10:08 Uhr

Dieb hatte eigene Suchtmittelplantage

(Foto: LPD NÖ)
BEZIRK MÖDLING. Nach umfangreichen Erhebungen- und Fahndungsmaßnahmen durch Bedienstete der Polizeiinspektion Wiener Neudorf, konnte ein 38-jähriger Wiener nach Einbruchsdiebstahl - Bankomatbehebung ausgeforscht und eine Suchtgiftplantage sichergestellt werden.

Der Mann ist geständig am 3 Dezember 2017, in Biedermannsdorf aus einem versperrten Behältnis einer Freizeitanlage eine Geldbörse mit geringem Bargeldbetrag, unbarem Zahlungsmittel und Dokumenten gestohlen zu haben.
Noch am selben Tag wurden von ihm mit der gestohlenen Bankomatkarte in Wien 10., ein vierstelliger Bargeldbetrag vom Bankomaten behoben. Nach intensiver Fahndung konnte der Wiener am 9. Jänner, durch Kriminalbeamte der Polizeiinspektion Wiener Neudorf, in seiner Wohnung in Wien 10., angetroffen werden, dabei wurde von den Beamten in der Wohnung eine Suchtgiftplantage sichergestellt.

Der Mann ist umfassend geständig und wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wegen des Verdachts des Diebstahl durch Einbruch, Urkundenunterdrückung, Entfremdung unbarer Zahlungsmittel, Betrügerischer Datenverarbeitungsmissbrauch und dem Suchtmittelgesetz angezeigt. Von der Staatsanwaltschaft wurde Anzeige auf freiem Fuß verfügt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.