Bernardgasse
Das sind die Ideen der Neubauer für den Umbau

Bei fünf Infostandln in der Bernardgasse konnten die Neubauer ihre Wünsche für die Umgestaltung einbringen.
6Bilder
  • Bei fünf Infostandln in der Bernardgasse konnten die Neubauer ihre Wünsche für die Umgestaltung einbringen.
  • Foto: tatwort
  • hochgeladen von Andrea Peetz

Die erste Runde der Bürgerbeteiligung ist abgeschlossen: Das wünschen sich die Neubauer für die Umgestaltung der Bernardgasse.

WIEN/NEUBAU. Zu eng, zu schmal, zu wenig Platz: Die Bernardgasse – so schön sie mit ihren 100 Jahre alten Häusern auch ist – hat in Sachen Lebensqualität noch einiges aufzuholen. Ändern wird sich das bald: 2022 soll umgestaltet werden – und das mit Beteiligung der Neubauer.

Der Startschuss ist schon gefallen: Mehr als 80 Personen waren beim Auftakt im Bezirksamt im Oktober dabei; Ideen wurden auch an Infostandln und per Fragebögen gesammelt. Das Highlight ist jedoch Glara: Kein Mensch, sondern eine App, die man nutzen kann, um sich ein 3D-Bild über die neue Bernardgasse zu machen. Das Ergebnis: "Wir haben 1.120 Statements zum Status quo und Wünsche für den Umbau gesammelt – ein großartiges Engagement", so Doris Allerstorfer, Teil des Glara-Teams.

Mit der Glara-App kann man sich – wie in einem Computerspiel – anschauen, wie sich etwa neue Bäume auf die Temperatur auswirken.
  • Mit der Glara-App kann man sich – wie in einem Computerspiel – anschauen, wie sich etwa neue Bäume auf die Temperatur auswirken.
  • Foto: Fluxguide
  • hochgeladen von Andrea Peetz

Ideen von Grün bis Gagsi

"Schon unsere Auftaktveranstaltung im Oktober war ein voller Erfolg! Sie wünschen sich eine Veränderung vor allem in Richtung: mehr Grün und weniger Verkehrslärm und darum kümmere ich mich im Westen von Neubau. Die Leute freuen sich, hier mitentscheiden zu können. Ich danke allen Anrainern für viele tolle Vorschläge", so Bezirkschef Markus Reiter (Grüne). Aktuell wird das Feedback in einem Ergebnisbericht geclustert, der Mitte Dezember erscheint. Der Bezirkszeitung hat Allerstorfer bereits jetzt exklusiv einiges verraten:

Verkehrsberuhigung:
Mehr Platz für Fußgänger und Radler soll her – "da sind sich alle einig", so Allerstorfer. Dafür könnte eine Parkspur wegfallen. An den Kreuzungen wünschen sich viele Bankerl, kleine Grünflächen und mehr Bäume – aktuell gibt es ja nur vier in der Straße. "Vor allem vom Gürtel bis zur Kaiserstraße" soll’s schöner werden.

"Wir haben 1.120 Statements zum Status quo und Wünsche für den Umbau gesammelt – ein großartiges Engagement", so Doris Allerstorfer, Teil des Glara-Teams.
  • "Wir haben 1.120 Statements zum Status quo und Wünsche für den Umbau gesammelt – ein großartiges Engagement", so Doris Allerstorfer, Teil des Glara-Teams.
  • Foto: tatwort
  • hochgeladen von Andrea Peetz

Weniger Schmutz:
Hundstrümmerl und Urin lassen die Bernardgasse vor allem im Sommer besonders "duften". Hier soll angepackt werden.

Mehr Grün:
"Das waren die am häufigsten genannten Wörter", meint Allerstorfer. Eine kühlere Gasse in den heißen Monaten wünschen sich viele – etwa durch Fassadengrün.

Einig sind sich auch alle, dass die 530 Meter lange Straße nicht zur Gastromeile werden soll: "Die Bewohner sind stolz auf das historische Flair und ihr Grätzel. Das wollen sie auch erhalten." Und: "Für Bankerl sind die meisten, aber nur dort, wo es auch Sinn ergibt. Viele haben ja doch ihr Schlafzimmer auf die Gasse raus."

Umgestaltet werden muss also mit viel Fingerspitzengefühl: Mit dem Ergebnisbericht als Grundlage soll bis zum Frühjahr ein erster Plan der neuen Bernardgasse entstehen. Im April folgt dann die nächste Runde, bei der die Anrainer ihr Feedback dazu geben können. Nach einer zweiten Überarbeitungsphase geht’s dann ans Eingemachte: Im Juni 2022 soll der finale Entwurf für den Umbau stehen.

Mehr zum Thema:

Neubauer reden bei der Umgestaltung mit
Wenn die Neubauer rot (und blau und gelb) sehen
2

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
Die Kenwood World App liefert täglich neue Ideen für Rezepte sowie hilfreiche Tipps für ein gelungenes Gericht.
2 2

Gewinnspiel Kenwood Cooking Chef XL
Ultimativer Kitchen-Allrounder mit App-Steuerung

Wiener Newsletter-Abonnenten dürfen sich freuen: Wir verlosen unter allen Abonnenten eine Kenwood Cooking Chef XL, zur Verfügung gestellt von unserem Partner Karl Atzler KG. Ob klassisches Rühren, Dünsten, Garen oder Braten - mit ihr lässt sich nahezu jede Küchenarbeit ausführen. Alltäglich oder exklusiv: Der Cooking Chef Gourmet ist vielseitig Die hochwertige Multifunktions-Küchenmaschine versteht sich nicht nur als kulinarischer Alleskönner, sondern als vielseitiger Partner in der Küche; ob...

Wien bietet tolle Motive, die es wert sind, fotografiert zu werden!
4 2

Mach mit!
Werde jetzt Leserreporter und gewinne tolle Preise

Die BezirksZeitung ist immer auf der Suche nach spannenden Nachrichten aus Wien. Sende uns deine Infos und gewinne jeden Monat tolle Preise! WIEN. Die Redakteurinnen und Redakteure der BezirksZeitung sind täglich unterwegs, um die besten und interessantesten Nachrichten aus Wien zu recherchieren – von Neuigkeiten aus dem Bezirk bis hin zur Stadtpolitik. Doch selbst das engagierte Team der BezirksZeitung kann nicht bei jedem Ereignis in Wien dabei sein. Hier kommst du ins Spiel. So gehtsWenn du...

Anzeige
Diese Therme (Wolf CGU 2K 18KW) gibt es zu gewinnen
Aktion 4

Großes EUROSAN Gewinnspiel
Wolf - Kombitherme im Wert von € 4.314 zu gewinnen!

EUROSAN ist spezialisiert auf Heizung und Wohnungssanierung und setzt großen Wert auf Lehrlingsausbildung, um Erfahrung und Wissen auch an die junge Generation weiterzugeben. Einer der Spezialgebiete ist auch der Einbau bzw. Planung von behindertengerechter Sanitäreinrichtung. Auch was Förderungen, Finanzierungsmöglichkeiten und steuerliche Begünstigungen betrifft, bieten die Profis von EUROSAN Unterstützung an. Seit mehr als 30 Jahren begeistert die Firma Eurosan auch als Heizungsspezialist....

Die Kenwood World App liefert täglich neue Ideen für Rezepte sowie hilfreiche Tipps für ein gelungenes Gericht.
Wien bietet tolle Motive, die es wert sind, fotografiert zu werden!
Diese Therme (Wolf CGU 2K 18KW) gibt es zu gewinnen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen