Ein Hundeleben( 24 )

Hi,ich bin's wieder
7Bilder

Hi,ich bin's wieder.
Boa,es war Feuer am Dach.
Nicht so ein Feuer wo es brennt u.die Feuerwehr mit den roten Autos u." Tatü-Tata" kommt,aber es hat doch was gebrannt,nämlich mein Hut u.jetzt ist das ganze Haus sauer auf mich.Na ja eigentlich nur das halbe,weil Tina schimpft nicht u.Niki ist es " Wurscht" u.Herrchen sagt,sie sind selber schuldig,weil sie das dort hingestellt haben,wo es ist.....eigentlich war ......u.Michi,was Frauchens Schwiegersohn ist,hat geschimpft,weil er war der "Scherbenwegräumer"u.seine Frau,was Frauchens Tochter ist,schaut mich böse an oder überhaupt nicht ,weil sie war der "Muttertags- Geschenkbesorger"u.Frauchen,was die Mutter ist,die es bekommen hat,hat mich so angebrüllt,das mir jetzt noch die Ohren flattern.
Wer hätte gedacht das sie so ausflippt,nur weil es jetzt nicht nur die eine,sondern gleich alle drei Dekokugeln erwischt hat.
Ich kann doch nix dafür das ich alles erforschen muß,denn ein Forscher bin ich doch auch u.die müssen sich IMMER schlau machen.....IMMER.
Jetzt weiß ich wenigstens das in der großen Kugel auch nix drinnen war u.kann beruhigt dieses Kapitel abschließen.
Ich rüttle schon wieder kräftig am Watschenbaum,sagt Frauchen,aber da ist nur ein Baum im Garten u.da wachsen keine Watschen,die heißen Kirschen,das weiß sogar ich schon.
Die schaut immer den Karl Ploberger,aber ich denke nur weil er so fesch ist,denn vom " Garteln" hat sie keine Ahnung,so verpeilt wie sie ist.DAS denke ich jedenfalls.
Das Blöde ist nur das für den Tag die Leckerlis wieder mal gestrichen waren u.alle nur gesagt haben,ich muss jetzt endlich mal ein braver Hund sein.
Aber das will ich ja.Es ist niemals nicht meine Absicht,was zu machen,was Frauchen nicht froh macht u.ich bemühe mich sehr,sehr u.jeden Abend sage ich: Ach bitte,bitte,lass mich morgen ein braver Hund sein u.dann bin ich guten Mutes u.dann bin ich am nächsten Abend so enttäuscht das meine Bitte wieder nicht erhört wurde u.es wieder nicht geklappt hat mit dem Bravsein.
Ich verspreche aber ganz fest das ich mich weiter sehr,sehr bemühen werde.
Aber bei den Kugeln war sowieso ich nicht schuld,das war Frauchen,die immer wo was hinstellt was kleine Hunde neugierig macht u.ich denke,die macht das mit Absicht,nur damit sie wieder sagen kann,der Hund macht mich fertig u.das alle Mitleid mit ihr haben,weil sie doch so arm ist u.nach mir fragt wieder keiner,wo ich doch auch so arm bin,wegen der Leckerlis,die es jetzt wieder mal nicht gibt.
Frauchen verspricht auch immer was,was nicht stimmt u.von ihr eine richtig linke Partie ist u.da schimpft aber keiner mit ihr u.keiner streicht ihr die Leckerlis u.das finde ich,geht auch nicht in Ordnung.
Die hat mich schon wieder zum Tierarzt geschleppt,obwohl sie damals gesagt hat,das war das letzte Mal u obwohl ich ganz gesund bin u.es mir sehr,sehr gut geht,muß der Dr.Dick wieder eine große Spritze übrig haben,die er ausgerechnet für mich aufgehoben hat.Ich habe es so satt.Kann sie ihm nicht einfach das Geld geben u.er gibt ein Leckerli u.wir gehen wieder,ohne das er in mich hineinpiekst.
Frauchen hat mal gesagt,wenn man sich was ganz toll wünscht,dann geht das in Erfüllung u.so habe ich ganz toll gewünscht das er gar nicht zu Hause ist uuuuu.HäHä,der Kelch konnte an mir vorübergehen,weil er auf Urlaub war.Nicht der Kelch,der Doktor u.Frauchen sagt Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben u.es geht auch nächste Woche u.so schwant mir wieder Fürchterliches.
Dann mussten meine Leute nochmal weg,einen Kühlschrank kaufen für das Gartenhaus,da wo immer das leckere Eis u.der Kuchen drinnen ist u.wo ich davon nie was abbekomme u.da dachte ich,von mir aus brauche ich keinen neuen,nur weil der alte nicht mehr geht u.war sauer weil ich nicht mitdurfte.
Ich habe mich aber dann doch sehr gewundert weil die sind ohne den Schrank aber mit einem neuen Bett für mich gekommen u.Frauchen hatte ganz viele Leckerlis dabei,wo ich gleich eines verputzen durfte,weil ich so brav war.Mein altes Bett steht jetzt in Garten,damit ich es da auch bequem habe u.da habe ich mir gleich gedacht,auch wenn sie immer mit mir so schimpft,ich bin doch auch froh das sie hier bei mir u.Herrchen wohnen darf.
Dann haben zwei Männer den Kühlschrank geliefert u.Frauchen sagt: nehmt den alten gleich mit u.der eine Mann sagt: den Hund nimmt er auch gleich mit u.da hat Frauchen gesagt das er sich das ja nicht trauen soll,wenn er am Abend noch sehen will wie die Sonne untergeht u.das er nicht mal im Traum daran denken soll,das sie mich hergibt u.da habe ich gedacht: Jaaaaaaa sie liebt mich doch so wie ich bin u.das hat mich richtig froh gemacht.
Übrigens: ich bin jetzt eine " Reinigungskraft" das sind die, die den Besen schwingen.Frauchen hat zu mir gesagt sie findet es ganz toll u.zu Herrchen,sie braucht einen neuen Besen.
Also dann,bis bald mal wieder.
Eure Lucy

Autor:

Petra Maldet aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



25 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.