Barbarakapelle in Küb bei Payerbach

9Bilder

Barbarakapelle

kann man in Küb besuchen, in der Nähe befindet sich auch das sehenswerte historische Postamt. In 30 Minuten kann man einen schönen Promenadenweg entlang nach Payerbach spazieren. Den Bhf. Küb erreicht man in 15 Minuten.

Die Barbarakapelle wurde ursprünglich in Payerbach als Garnisonskapelle für das k.u.k Gebirgsartillerie Regiment Nr. 2, das ab 1915 in Payerbach stationiert war, errichtet.
Die hl. Barbara ist auch die Schutzpatronin der Artillerie.
die Einweihung erfolgte am 18.8.1916, dem 86. Geburtstag von Kaiser Franz Josef.

1917 und 1918 wurden jeweils feierliche ,,Kaisermessen" abgehalten, wobei auch das Kaiserpaar Kaiser Karl und  Kaiserin Zita anwesend waren und  einen eigenen ,,Barbarakelch" stifteten.

1922 wurde die Kapelle nach Auflösung des Regiments der Kirche geschenkt und an den heutigen Standort in Küb übertragen.

Die Bilder 2, 3, und 4 sowie die Informationen habe ich einer Infotafel bei der Kapelle entnommen, diese gibt als Quellenangabe ,,Payerbacher Kulturwege" von N.Toplitsch 2010 an.

Die Kapelle wird seit Generationen liebevoll von Familie Mayerhofer btreut.
Es werden hier auch Andachten abgehalten,
z.B heuer am 18.5.2020 eine Bittmesse
                  am 21.5.2020 die Maiandacht
        und   im Oktober das Erntedankfest

46 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Einen ganzen Sommer lang - KULTURVielfalt mit Bergblick

ERLEBNISREGION SEMMERING-RAX. Am 1. Juli starten hochkarätige Kulturveranstaltungen am Fuße der Rax und am Semmering und lassen die Herzen aller Kulturliebhaber auch diesen Sommer wieder höherschlagen.

Mit großer Freude, endlich wieder die Bühnen bespielen zu können, haben die KulturveranstalterInnen sowie Künstlerinnen und Künstler einzigartige Sommerprogramme zusammengestellt.
Neben Bewährtem finden sich einige Neuerungen auf dem Spielplan. Klassische Musik, Literatur und szenische Inszenierungen, Jazz und Blues, Traditionelles und Weltmusik, Kabarett und Humoriges, Kultur für Kinder, Führungen. Die Vielfalt ist groß. Einzig die Besucherzahlen sind limitiert!

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Felix Auböck belegte heute Platz sieben im Finale über 800m Freistil.
Video 2

Olympia Niederösterreich
Olympia-Vorschau: die Show am 01.08.2021

In der Nacht vom 31. Juli auf den 01. August schwamm der Niederösterreicher Felix Auböck das Finale in 1.500m Freistil. Dabei belegte Felix Auböck zum Abschluss der Olympia-Schwimmbewerbe nochmals Rang 7.  NÖ. Nach einem sehr schnellen Beginn gingen dem 24-Jährigen mit Fortdauer des Rennens aber die Kräfte aus. Mit drei Finaleinzügen fällt sein Resümee aber sehr positiv aus: mit einer Medaille, die er über 400m als Vierter nur um 13 Hundertstel Sekunden verpasste, würde er jetzt auf "Wolke 7"...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen